Samstag, 5. November 2016

Schwedisches, veganes Essen von Onfos.de


Oh je, ich komme im Moment gar nicht zum bloggen. Erstens hab ich aktuell sehr viel Arbeit in meinem eigentlichen Job - also der, für den ich bezahlt werde ;) Irgendwer muss ja schließlich die veganen Brötchen verdienen...

Und zweitens, wenn ich dann Freizeit habe, dann finde ich das Leben viel zu schön um so viel vor dem Computer zu sitzen.  Alles zu seiner Zeit.

Heute habe ich aber mal wieder was für euch, denn der Online-Shop Onfos hat mich angeschrieben und gefragt ob ich ein paar Produkte testen möchte. Dort gibt es schwedische Lebensmittel, zu kaufen, seit Kurzem gibt es auch eine extra Kategorie "Vegan". Normalerweise blogge ich eher selten über Produkte, aber internationales veganes Essen passt ja genau zu meinem Blog und außerdem habe ich im Shop ein paar tolle Sachen entdeckt, die mein Interesse geweckt haben.

Ich bekam einen Gutschein über 30,- EUR und habe wild alles bestellt, was mich interessiert hat. Da eine Packung veganer Aufschnitt schon 5,90 EUR dort kostet, kam ich mit 30,- EUR natürlich bei Weitem nicht hin. Ich war also schnell bei über 50,00 EUR. Aber ich war echt neugierig. Wer mir auf Instagram oder Snapchat folgt, der hat die Leckereien bereits gesehen :)


Folgende Produkte habe ich mir bestellt:

Vollkorn-Knäckebrot (hier und hier)
Veganer Bacon, Schinken, Thunfischpaste und Käse
Süßkram: Himbeerkekse, Haferkekse ohne Zucker, Kartoffelchips, Salziges Lakritz, Lakritsi

Zimtgebäck Skogaholms Godingar Kanel
Punschrullar
Also ich mochte alles Süße sehr, sehr gerne und auch der Fejkon-Aufschnitt hat mir gut geschmeckt. Der falsche Bacon und die Thunfischpaste allerdings waren gar nicht nach meinem Gechmack :( Aber das muss wohl jeder selbst für sich entscheiden. Sowohl beim Aufschnitt als auch beim Jeezly-Käse habe ich die Kaufentscheidung aufgrund der süßen Verpackung getroffen. Ist der Mäuse-Astronaut nicht einfach soooo putzig?

Mit dem Jeezly Original habe ich z.B. Käsespätzle gemacht, aber er schmeckt auch pur gut und ich kann ihn mir sehr gut mit ein paar Weintrauben und einem Glas Wein zusammen vorstellen. Das Knäckebrot war auch super, allerdings ist die runde Packung so groß wie ein Wagenrad, ich hatte also eine Zeit lang zu knabbern :P

Ich habe dann noch ein 2. Paket geordert, weil ich gesehen habe, dass die Zimtschnecken "Kanelbullar" auch gemäß Zutatenliste vegan sind, aber nicht in der Kategorie vegan gelistet sind. Also MUSSTE ich sie testen. Ebenso die Schoko-Waffel-Kekse und den Schoko-Nuss-Aufstrich "Nöt-Crème". War alles megalecker!


Also wer schonmal in Schweden war und essensmäßig in Nostalgie schwelgen möchte oder wer einfach gerne wie ich internationales Essen schnabuliert, dem lege ich es sehr ans Herz, mal was bei Onfos zu bestellen.

Sally hat das Verpackungsmaterial am besten geschmeckt :)

Die Verpackungsmaterial-Gang


Ich denke, ich werde dort noch ein paar andere Sachen probieren wie z.B. Vanilleschnecken, Sojajoghurt u.ä.

Smaklig måltid!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen