Sonntag, 5. Juni 2016

Leipziger Allerlei - vegan in Leipzig


Hachja, gerade erst bin ich aus den USA zurückgekommen, darum gab es hier den ganzen Monat noch nichts zu lesen. Dabei hätte ich ganz viel zu erzählen. Denn direkt eine Woche nach meinem Trip nach Berlin hat es mich beruflich nach Leipzig verschlagen. Es war alles relativ spontan und ich hätte mir das alles etwas anders gewünscht, aber hey ich wollte schon immer mal nach Leipzig und ich bin ja einer von den Menschen, die es sehr gut schafft, immer das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Aber nachdem ich dann nur kurze Zeit später in Urlaub war, habt Ihr den ganzen Mai nichts von mir zu lesen bekommen. Also wird es mal wieder Zeit, dass ich Euch informiere.

Leider war das Motel One direkt an der Nikolaikirche bereits ausgebucht. Das wäre sehr zentrumsnah gewesen und nur ein paar Meter von Veganz bzw. Goodies entfernt. Dafür war ich dann in einem Hotel etwas weiter außerhalb, was für mich aber auch ok war. Aber das Motel One habe ich empfohlen bekommen und aufgrund der optimalen Lage empfehle ich es euch nun unbekannterweise weiter.

Nach der langen Anreise sonntags war ich dann erstmal lecker Burger essen und danach hab ich ins Hotel eingecheckt. Der Burger war wirklich super und die Leute dort supercharmant und lustig. Der Laden gefällt mir auch insgesamt sehr gut. Also sollte ich nochmal in Leipzig sein, gehört I Love Veggie Burger ins Pflichtprogramm.

I Love Veggie Burger
Könneritzstraße 84
04229 Leipzig
www.veggie-burger.at/cms/koenneritzgasse-leipzig






Ich hatte den VEGGIE Vital Burger und habe mir dann für den nächsten Tag noch einen Brownie mit Erdbeersoße zum Frühstück einpacken lassen sowie einen Caesar Salad zum Mittagessen.

VEGGIE Vital Burger mit Vollkorn-Bun, Seitan-Patty, Rucola Salat, Tomaten, Salatgurke, gegrillte Avocadostreifen, rote Zwiebeln, frische Sprossen, Karotten & Orange-Mustardsauce - dazu Potato Wedges und Cole Slaw Salat

So wurde ich morgens von der Sonne geweckt
Frühstük von I love Veggie Burger: Vegane Schoko Brownies mit Schokoladengeschmack auf Erdbeersauce
Crispy Caesar Salad: würzige Filet Stripes, Mix-Salat, Cherrytomaten, Salatgurken, gegrillter Paprika & Croûtons 


Somit war ich für meinen ersten Arbeitstag in Leipzig optimal versorgt. Nach Feierabend habe ich dann im Zest vorbeigeschaut. Der Laden ist sehr einfach eingerichtet, hat aber irgendwie was, finde ich. Das Essen war traumhaft, der Service allerdings war eher verhalten freundlich. Ist schwierig zu beschreiben, man war nicht unfreundlich, aber auch nicht besonders herzlich. Ich wollte mir zum Beispiel etwas zum Mitnehmen einpacken lassen und da wurde mir gesagt, die Gerichte seien alle nur zum dort essen gedacht und für die Mittagspause könnte ich mir woanders bestimmt was Besseres kaufen... Nun gut, im Nachhinein hat sich das als guter Rat herausgestellt, in dem Moment war ich aber dennoch etwas vor den Kopf gestoßen.

Aber das Essen hat wirklich mega geschmeckt und ich würde das auch durchaus als gehobene Küche bezeichnen. Ich würde auch jederzeit wieder hingehen!

Zest
Bornaische Straße 54
04277 Leipzig (Connewitz)



Sojasteak / Calvados-Grüner Pfeffer-Apfelkrem / doppelt gebackene Kartoffeln / grüne Bohnen in Zitronen-»butter«
Ingwerkrapfen mit Zitronensoße und Papayaeiscreme

Nur ein paar Meter entfernt habe ich das vVasabi entdeckt und bin vor Entzückung schier ausgerastet. Hier wird komplett veganes Sushi verkauft und somit habe ich mich für die Mittagspause am nächsten Tag mit 4 Rollen versorgt, dazu gab es 3 verschiedene Soßen.

vVasabi
Bornaische Straße 42
04277 Leipzig (Connewitz)
www.vvasabileipzig.wordpress.com
www.facebook.com/VVasabileipzig







Weil das Wetter schön war, war ich noch ein bisschen in der Innenstadt. Vorbei an der Nikolaikirche, ein kurzer Abstecher zu Auerbachs Keller (bekannt aus Goethes Faust) und ein schnelles Selfie mit meinem Kumpel Johann Wolfgang. In der Oberstufe mochte ich Goethe sehr, vor allem Faust.


Nikolaikirche


Auberbachs Keller
Mädler Passage
Grimmaische Strasse 2-4
04109 Leipzig
www.auerbachs-keller-leipzig.de


Im Restaurant "Großer Keller" in Auberbachs Keller stehen auch vegane Gerichte auf der Karte und die klingen sogar ziemlich lecker:

  • Sommerliche Blattsalate in Trüffeldressing mit eingelegtem Kohlrabi, Pinienkernen, Kräutern, Kressen und Sprossen
  • Gebratene Mittelmeergemüse in Olivenöl mit Rosmarinkartoffeln, Oliven, Pinienkernen, Wildkräutern und Salatspitzen





Ich war aber schon sehr satt und darum hab ich mir dann nur noch bei im Veganz bei Goodies 2 Bagels zum Frühstück für den nächsten Tag gekauft.









Veganz
Nikolaistr. 53
04109 Leipzig
www.veganz.de/de/maerkte/leipzig
www.facebook.com/VEGANZleipzig

Der 2. Tag begann bei mir mit Goodies-Bagels zum Frühstück und in der Mittagspause gab es die leckeren Sushi-Rollen von vVasabi. 


Bagels von Veganz und ein Wildkräuter-Smoothie
Sushi von vVasabi



Nach Feierabend bin hat es mich dann wieder in die Bornaische Straße gezogen, denn am Vortag ist mir dort der Vegan Express ins Auge gefallen.


Vegan Express
Bornaische Straße 7
04277 Leipzig (Connewitz)




Wieso dieser Laden Vegan Express heißt, erschließt sich mir nicht so ganz. Denn dort wird auch Fleisch usw. angeboten. ABER es gibt ne tolle vegane Karte mit Fake Fleisch und lecker schmecken tut es auch.




Wan Tan Suppe und Zitronengras-Ingwer-Tee
Reis mit Gemüse und veganer "Ente"


Anschließend habe ich mich darum gekümmert, etwas zum Frühstück für den nächsten Tag zu organisieren und habe den Rat meiner Freundin Miriam von Mimi's Fairy Cakes befolgt und bin zu Marshalls Mum. Dort gibt es eine tolle Auswahl an veganen Kuchen und Cupcakes, ich musste natürlich ALLE veganen Cupcakes mitgenommen und ein Stück Lavendel-Schoko-Kuchen.


Café & Cupcakery Marshalls Mum
August-Bebel-Straße 1
04275 Leipzig




Und auf dem Weg zum Hotel kam ich am Völkerschlachtdenkmal dabei und dort habe ich kurz angehalten und ein paar Fotos geknipst. Ich muss sagen, das ist schon ziemlich beeindruckend, kann es nicht genau beschreiben aber man steht ziemlich ehrfürchtig davor.
Völkerschlachtdenkmal

Auf in die 3. Runde! Morgens gab es für mich etwas von den Leckereien von Marshalls Mum. 
Cupcakes und Lavendel-Schoko-Kuchen

Dann habe ich mich fertig gemacht und bin vor der Arbeit nochmal ins Goodies um mir etwas zum Mittagessen zu besorgen, dieses Mal einen Little Italy Wrap, Kichererbsen Marsala Salat und eine Lemonaid. Außerdem konnte ich bei den Zimtschnecken nicht nein sagen und habe mir davon auch noch eine einpacken lassen.


Little Italy Wrap, Kichererbsen Marsala Salat und Lemonaid von Goodies (der Wrap und der Salat waren absolut ausreichend, den Bagel hatte ich dann am nächsten Tag zum Frühstück)



Abends verlangte es mich nach einem Döner, darum bin ich dann in die Vleischerei, zum Glück war das auch relativ nah von meiner Arbeitsstätte. Sehr schöner alternativer Laden, ich liebe sowas!

Vleischerei

Zschochersche Strasse 23
04229 Leipzig




Vöner

Zum Nachtisch habe ich mir dann die Zimtschnecke vom Goodies gegönnt.


Zimtschnecke von Goodies

An meinem letzten Tag hatte ich zum Frühstück noch einen übriggebliebenen Bagel vom Goodies und noch einen Cupcake von Marshalls Mum.




Nachmittags habe ich schon wieder den Heimweg angetreten, davor wollte ich aber noch eine Curryvurst essen, bzw. es wurden dann zwei :) Einmal vegan geräuchert und einmal Bio vegan gebrüht. Als Sauce hatte ich eine Mischung aus mild und scharf und das war für meinen Gaumen genau richtig. Dazu gab es extreeeem leckere Pommes (2010 und 2011 von Kabel 1 zu den besten Pommes Dresdens und Deutschlands gewählt) mit einer veganen Mayo, außerdem noch Erdnusssauce.

Curry & Co
Brühl 4 (Ecke Hainstraße)
04109 Leipzig

So gestärkt ging es dann wieder nach hause. Ich finde, Leipzig ist definitiv eine tolle Stadt und ich denke, ich bin evtl. demnächst nochmal beruflich dort. ich halte Euch auf dem Laufenden. Auf jeden Fall will ich noch La Tortita testen und einiges mehr.


Hier noch ein paar Links:
www.leipzig-vegan.de
www.vegpool.de/wegweiser/leipzig


Kommentare:

  1. Bitte nicht so viele Fotos :-) Nun habe ich richtig HUNGER BEKOMMEN :D

    AntwortenLöschen
  2. Alles sieht total lecker aus! Ich habe auch Hunger bekommen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich war noch nie in Leipzig, aber allein kulinarisch würde sich die Reise auf jeden Fall lohnen...hatte ich so gar nicht am Schirm:) Sieht das alles lecker aus!
    LG Lisa

    AntwortenLöschen