Mittwoch, 16. März 2016

Interview mit Stephanie von RawVeganTraveller


Ich liebe es, interessante Leute zu interviewen. Heute stellt sich Stephanie von RawVeganTraveller meinen Fragen, sie ist Flugbegleiterin und lebt vegan. Ich hoffe, sie kann bestätigen, was ich mittlerweile seit 4 Jahren versuche, allen klar zu machen, nämlich, dass man auch als Veganer die Welt bereisen kann, ohne unterwegs zu verhungern ;)

Liebe Stephanie, schön, dass Du mitmachst. Magst Du uns verraten, bei welcher Fluggesellschaft Du arbeitest und seit wann Du vegan lebst? 


Ich fliege bei Lufthansa und lebe seit ca 3 Jahren komplett vegan.








Wie oft bist Du in der Luft, begleitest Du eher Kurz- oder Langstreckenflüge? Nenne doch mal bitte ein paar Ziele, wo Du als Veganerin schon hingeflogen bist


Ich fliege sowohl Lang- als auch Kurzstrecke, aber hauptsächlich Langstrecke. Als Ziele wären da z.b. Nordamerika, Asien, Afrika.




Antigua, Guatemala
Antigua, Guatemala
Frijoles, Scrambled Tofu, Mexican Papas und Tortillas in Guatemala
Chili sin Carne in Guatemala
Handgemachte vegane Pralinen bei Choco La La in Antigua, Guatemala
Street Food in Guatemala: Kombi aus Mais, Limetten und Salz

Hat man dann denn überhaupt Gelegenheit, sich vor Ort ein wenig umzusehen? Siehst Du viel von den Orten, wo andere Leute Urlaub machen, wenn Du geschäftlich unterwegs bist? 


Je nach Ziel habe ich dort mehr oder weniger Zeit.Um mal Nordamerika als Beispiel zu nehmen so habe ich z.B. bei Zielen an der Westküste 2 Nächte und an der Ostküste 1 Nacht, das ist nicht viel aber es gibt Gelegenheit jedesmal ein wenig kennenzulernen und vor allem weltweit vegane Gerichte zu testen.



PeeWee Sandwich im Dolores Park, San Francisco ("Truthahn" , Rotkohl , Mohn-Krautsalat, Käse und French Dressing mit jeder Menge Knoblauch)
Ben&Jerrys aus Mandelmilch

Grünen Saft aus Pak Choi, Mangold,Spinat, Grünkohl und Petersilie - alles gepresst an der Juice Bar vom Perelandra Natural Food Center in Brooklyn

Wie machst Du das privat? Hast Du in Deinem Erholungsurlaub dann überhaupt noch Lust zu verreisen? 


Privat reise ich noch immer gern, Vor allem ziehe ich am aller liebsten einfach mit meinem Freund und dem Rucksack los und erkunde die Welt, aber auch Deutschland hat es mir angetan, ich liebe die Nordsee und finde nichts erholsamer als ein paar Tage an der Küste.


Kommen wir nun mal zum Essen: Isst Du auf Flügen selbst mitgebrachte Speisen oder das gleiche, was die Fluggäste essen? Bei Lufthansa ist es ja möglich, ein veganes Gericht vorzubestellen ;) 


Bei Lufthansa kann man ein wirklich gutes veganes Essen bestellen, allerdings bestelle ich dies nur gelegentlich, meist bringe ich mein eigenes Essen mit, meine Kollegen sind immer fasziniert was ich so alles mitbringe.


Kappa und Osinko Maki
Springrolls mit Koriander-Hummus


Ich bin die meiste Zeit meines Lebens unterwegs. Entweder auf dem Weg zum Flughafen, im Flieger, auf dem Weg vom Flughafen oder irgendwo in der Welt... Gesund essen um Gesund zu bleiben ist daher mein wichtigstes Anliegen und das geht auch unterwegs .
Hier am Flughafen Frankfurt gibt es grade Reste vom Salat von gestern Abend mit Couscous aus dem Supermarkt am Flughafen. Wer die Augen offen hält findet überall etwas Leckeres und Gesundes


Gibt es etwas, was Du Dir für den Notfall immer einpackst? 


Für den Notfall habe ich immer solche Dinge wie Reis- oder Maiswaffeln dabei, oder Rohkost-Fruchtriegel. Solche Dinge kann man auch ohne Probleme in jedes Land einführen.




Wo immer ich bin suche ich erst mal den nächsten Organic Supermarkt auf und kaufe ein bisschen was ein so das mich nicht der Hunger unvorbereitet trifft ( bei Zeitverschiebung gerne mitten in der Nacht ).. Außerdem gibt es oft tolle " Finds" die man in Deutschland nicht immer so einfach bekommt, wie heute das Maca und die dunklen Maulbeeren. Und auch Reiswaffeln mit Tamari und Sesam klingen nicht so schlecht. Die Äpfel sind meine ersten kanadischen Äpfel :)
Ich liebe es in unserer Kantine zu essen, hier gibt es immer so tolle Sachen: Teller, Gabeln,Messer.... den Rest bring ich mir dann doch lieber selber mit. Heute mal ganz schlicht die kollosal leckeren Mais-Amaranth Waffeln von Allos mit Avocado und Wildkräutersalat.


Und wie ist das dann am Zielflughafen? Findest Du immer Restaurants, Cafés o.ä., wo Du was Veganes zu essen bekommst oder war das schonmal irgendwo ein Problem? 

An meinen Zielorten finde ich eigentlich immer etwas zu essen, meist informiere ich mich schon aus Neugier vorher wo es etwas gibt.

Grüner Tee in Korea
Veganes Bibimbap im Oh Sae Gae Hyang in Insadong, Korea
Kimchi Stew bei Babione in Seoul, Korea
Bananen-Kokos-Shake in Thailand
Pochierte Banane in Kokosmilch, Thailand

Ich sage ja immer, dass es in JEDEM Land wahrscheinlich ein landestypisches Gericht gibt, das vegan ist. In Italien z.B. Spaghetti mit Öl und Knoblauch oder Bruschetta, in Griechenland gefüllte Weinblätter mit Reis, im nahen Osten Falafel oder Hummus. Welches Land ist in Deinen Augen am "vegan-freundlichsten"? 

Wenn man mich nach dem vegan freundlichsten Land fragen würde, so wäre das Israel.
Die Möglichkeiten dort sind so vielfältig wie nirgends sonst.
Aber auch an der Westküste der USA gibt es ganz viel Auswahl.

Wir haben bei Lufthansa eine Gruppe von veganen Kollegen die sich Tipps geben und außerdem benutze ich Happy Cow und auch auf deiner Seite habe ich mir schon den ein oder anderen Tipp geholt ;-) 


Sushi aus roter Beete,Grünkohl,Karotten, Avocado und Erdbeeren mit Mangosauce bei Whole Foods
Noch mehr Leckereien von Whole Foods
Leckere gesunde Kombo bei Whole Foods
Tel Aviv, Israel


Hast Du noch einen Rat oder eine Botschaft an all die Veganer*innen da draußen, wenn es ums Verreisen geht?


Generell kann ich sagen - und das wäre auch mein Tipp an alle, die vegan verreisen - einfach fragen!  Die meisten Menschen sind unheimlich hilfsbereit und stellen sich gerne auf Wünsche ein und wenn man nicht grade ein Gourmet-Menü erwartet, dann findet man wirklich überall etwas!



Wenn Ihr Stephanie folgen wollt, dann empfehle ich ihre Facebook-Seite RawVeganTraveller und ihr Instagram-Profil Berries.and.Beets.



1 Kommentar:

  1. ich wusste gar nicht, dass sie flugbegleiterin ist, total interessant, da mich der beruf selbst interessiert
    lg

    AntwortenLöschen