Montag, 17. März 2014

Happy (vegan) St. Patrick's Day - Irish Coffee & Irish Stew

 

2008 war ich mit ein paar Freundinnen in Dublin. Wir waren zwar nur für einen Tag da, aber trotzdem hat mich Irland sehr beeindruckt. Aber okay, ich bin ja eh ein riesiger Großbritannien-Fan ;) Am 17.03. wird dort traditionell der St. Patrick's Day gefeiert. Der Heilige St. Patrick gilt als der Schutzpatron von Irland. Lt. Wikipedia geht das auf den Bischof Patrick zurück, der wahrscheinlich der erste christliche Missionarin Irland war. Er starb an einem 17. März.

Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht religiös bin und auch das Verkleiden an Karneval ist nicht mein Ding. Aber St. Patrick's Day finde ich eigentlich ganz witzig - vielleicht liegt es daran, dass grün meine Lieblingsfarbe ist???

Anlässlich des Paddy-Daysteile gibt es heute einen Irish Coffee bei uns.

Irish Coffee

Dafür benötigt man:
  •  4 cl irischen Whiskey (z.B. Jameson Irish Whiskey, der ist lt. Barnivore vegan)
  • 1 Tasse heißen Kaffee
  • 2 TL braunen Zucker
  • 4 EL aufgeschlagene vegane Sahne (ich habe Leha Schlagfix verwendet)
Zuerst erwärmt man den Whiskey, dann rührt man den Zucker hinein. Anschließend gibt man den Kaffee unter Rühren dazu. Zum Schluss kommt das Sahnehäubchen. Mmmmmmh, wirklich sehr lecker! Am besten trinkt man den Irish Whiskey durch das Sahnehäubchen hindurch.

Irish Stew



Ein typisches traditionelles Gericht in Irland ist Irish Stew, ein deftiger Eintopf aus Lammfleisch und Gemüse. Ich finde, man kann das Lämmlein ruhig am Leben lassen und einfach einen leckeren Gemüseeintopf futtern. Da haben alle mehr davon ;)

Zutaten für das vegane Irish Stew (für 5 - 6 Personen):
  • 700g Spitzkohl
  • 2 Pastinaken
  • 4 große Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 4 große  Kartoffeln
  • Knoblauch
  • 5 Lorbeerblätter, 5 Nelken
  • Pfeffer, Salz, Kümmel, Piment, Majoran, Thymian 
  • Gemüsebrühe
Zubereitung:

Das Gemüse waschen, ggf. schälen und kleinschneiden. Dann in einen Römertopf geben und schichtweise würzen. Zum Schluss ca. 2 Liter Gemüsebrühe drübergießen und den Deckel draufmachen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200° Grad für 2 Stunden schmoren lassen. Dazu passt ein herzhaft kerniges Brot und ein leckeres Bierchen.




Wem das mit dem Irish Coffe noch nicht genug Alkohol ist, für den habe ich hier noch eine kleine Info. Die meisten wissen wohl, dass Guiness und Kilkenny nicht vegan sind. Falls es aber ein typisch irisches Bier zum Essen sein soll, dann schaut doch mal bei www.barnivore.com vorbei. Ich habe dort das O'Hara's entdeckt und mir gleich bei eBay bestellt. Außerdem vegan sind einige der leckeren Ciders von Bulmer, was auch ein typisch irisches Getränk ist. Allerdings müssen wir Veggies uns auf die Sorten Birne und Rote Beeren beschränken. Finde ich persönlich aber gar nicht schlimm. Ich mag Birne sowieso lieber als Apfel ;)

Und mein Rezept für veganen Baileys habe ich Euch hier schonmal verraten.

Nun bleibt mr nur noch, Euch einen schönen St. Paddy's Day zu wünschen und denkt bitte an mein Gewinnspiel, das noch bis Sonntag um Mitternacht läuft! Vielleicht geht Eure nächste Reise ja nach Irland und Ihr gewinnt den 1. Preis und ich darf Euren Urlaub planen?

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen