Mittwoch, 26. Februar 2014

Interview mit Vera von Miss Golightly auf Reisen + Gewinnspiel "Schlaflos in Seoul"


Ich bin wirklich total erstaunt, wie viele Reiseblogger sich fleischfrei ernähren. Anscheinend passt eine weltoffene, lebensfrohe Grundeinstellung gut zu der Philosophie, anderen Lebewesen nicht schaden zu wollen. Nix Spaßbremsen, die keinen Spaß an der Fleischeslust haben ;) Heute ist Vera von Miss Golightly auf Reisen dran, mir ein paar Fragen zu beantworten.



Liebe Vera, bitte stell Dich und Dein Blog mal kurz vor. Wie bist Du denn auf den Namen gekommen? 

Mein Blog heißt missgolightlyaufreisen.de, der Name bezieht sich auf Holly Golightly, die Hauptfigur in Truman Capotes Kurzroman "Frühstück bei Tiffany", einem meiner Lieblingsbücher. Als Journalistin und Autorin schreibe ich oft über Reisethemen. Die Website ist aber eher ein Hobby. Da die Inhalte der Website wenig mit meiner journalistischen Arbeit oder mit meinen Buchprojekten zu tun haben, wollte ich mich als Person nicht zu sehr in den Mittelpunkt stellen und habe mit "Miss Golightly" eine Art Internetpersona erschaffen. "Miss Golightly" gibt im Wesentlichen Tipps für effizientes, stilvolles und möglichst auch ökologisch sinnvolles Reisen. Auf der Website findet man viele unterschiedliche Inhalte, von Hoteltests über Restaurantempfehlungen, Blogposts über Reisebücher, Gepäckstücke, Reiseaccessoires, Kosmetik, Reiseoutfits, aber oft auch kleine praktische Tipps, zum Beispiel wie man schneller durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen kommt.


  
Wann hast Du angefangen, über Deine Reisen zu bloggen und wie kamst Du dazu?

Von 2007 bis Ende 2009 habe ich für Brigitte Online über das Leben in Seoul gebloggt. Nachdem dieses Projekt beendet war, wollte ich gerne wieder eine Internetpräsenz haben, war mir aber lange nicht sicher, wie sie aussehen sollte. Die Idee für missgolightlyaufreisen.de kam mir eines Tages am Frankfurter Flughafen, als mir einfiel, dass ich über die Jahre sehr viele Reisetipps gesammelt habe, die ich gerne weitergeben möchte. Die Website ging dann im Sommer 2012 online.


Du stehst auch auf Reise-Accessoires wie ich. Was für Must-Haves packst Du immer ein, wenn Du unterwegs bist?

Ich mag sehr gerne schöne Kofferanhänger und bunte Kosmetiktaschen. Besonders gut gefallen mir die Reiseaccessoires von Anne Taintor und von Penguin Books. Mein absolutes Must-Have ist allerdings mein Thermobecher. Wenn ich unterwegs bin, habe ich immer einen dabei. Ich führe seit einiger Zeit einen persönlichen Feldzug gegen Papp- und Plastikbecher, denn - wenn wir ehrlich sind - produzieren wir gerade auf Reisen eine Menge Müll, der eigentlich vermeidbar wäre. Bei Flugreisen nehme ich den Thermobecher leer mit durch die Sicherheitskontrolle und befülle ihn dann im Sicherheitsbereich an einem Trinkwasserbrunnen. Auch im Flugzeug lasse ich mir von den Stewardessen Getränke in meinen eigenen Becher füllen. So spart man viele Plastikbecher ein. 


 
  
Wo warst Du bisher überall? Und wo hat es Dir besonders gut gefallen?

Als ich jünger war, bin ich viel durch Europa und auch ein bisschen durch Nahost gereist. Meine erste außereuropäische Reise ging nach Israel. Dann habe ich eine Weile in New York und in Kameruns Hauptstadt Yaoundé gearbeitet. Als Studentin habe ich auch an vielen internationalen Freiwilligenprojekten teilgenommen, die mich nach Japan, Armenien, in die Ukraine und nach Südkorea führten. In Südkorea bin ich dann "hängengeblieben" und lebte rund sechs Jahre dort. Im Moment bin ich die meiste Zeit des Jahres in Berlin, verbringe aus verschiedenen Gründen auch viel Zeit in Madrid, bin aber immer wieder auch für längere Zeit in Seoul. Da ich so lange in Asien gelebt habe, bin ich viel in der Region herumgekommen. Besonders gut gefallen hat mir Malaysia, weil es ein sehr vielschichtiges, gemischtes, multikulturelles Land ist. Malaysia ist auch für Vegetarier ein sehr angenehmes Reiseland, weil vegetarisches Essen dort absolut kein Problem darstellt. Vor einigen Jahren bin ich mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Peking gereist. Das war ein ganz besonderes Reiseerlebnis, das ich jederzeit weiterempfehlen würde.


  
Besonders viel bist Du ja in Asien unterwegs. Erzähl mal wieso und um was es in Deinem Buch "Schlaflos in Seoul" geht.

Da ich lange in Südkorea gelebt habe, bot es sich an, auch andere Länder in der Region anzusehen. Allerdings kannte ich einige asiatische Länder, wie Japan, Taiwan, China und die Mongolei, schon vor meiner Zeit in Südkorea. In "Schlaflos in Seoul" geht es um mein erstes Jahr in Südkorea und all die Startschwierigkeiten, die ich dort hatte. Es ist in vielerlei Hinsicht ein sehr persönliches Buch, da es um meine Erfahrungen und meine subjektiven Eindrücke geht. Nicht jeder, der nach Südkorea reist, wird die gleichen Erfahrungen machen, aber ich denke schon, dass das Buch viele Informationen enthält, die allen, die eine Südkoreareise oder einen Arbeits- oder Studienaufenthalt in dem Land planen, sehr nützlich sein können. Das Buch ist kein Reiseführer, sondern Reiseprosa, aber es ist so konzipiert, dass es gleichzeitig unterhaltsam und informativ ist. Oder zumindest hoffe ich, dass es bei den Lesern des Buches so herüberkommt.




Du bist ja Vegetarierin, ist das auf Reisen für Dich schwierig?

Das kommt sehr auf das Land an. Manche Länder, wie Malaysia, sind völlig unproblematisch, andere Länder, wie die Mongolei, Südkorea oder auch Spanien, sind schwieriger, weil dort vegetarische Ernährung nahezu unbekannt oder manchmal gesellschaftlich nicht akzeptiert ist. Man sollte sich natürlich vor der Reise genau informieren, aber durch Reiseführer alleine ist das oft nicht möglich. Viele Reiseführer werden von Nicht-Vegetariern geschrieben, denen mögliche Probleme für Vegetarier logischerweise nicht auffallen. Bei manchen Ländern, wie der Mongolei, ist es natürlich bekannt, dass die Landesküche sehr fleischlastig ist, bei anderen Ländern, wie Südkorea, weiß man in der Regel weniger über die Essgewohnheiten, weil weniger darüber geschrieben worden ist. Eine gute Informationsquelle ist www.happycow.net, auf der Website kann man vegetarische Restaurants weltweit finden. Gute Tipps findet man natürlich auch auf Reiseblogs von Vegetariern und Veganern.   

Was sind Deine nächsten Reiseziele? Ist schon etwas Konkretes geplant?

Ich bin gerade auf dem Weg nach Madrid. Das ist allerdings keine reine Vergnügungsreise. Für meine nächste Urlaubsreise habe ich vage Pläne, nach Marokko zu reisen, aber die Planung ist noch nicht sehr weit fortgeschritten. Auch Indien würde mich sehr interessieren, aber eine Indienreise muss ich wohl noch ein wenig aufschieben.


 

Bist Du denn eher spontan, wenn es ums Reisen geht oder ein Kontrollfreak wie ich, der alles genau durchplanen muss?

Das kommt ein bisschen auf die Perspektive an. Ich finde, dass ich eher spontan bin, viele meiner Reisebegleiter würden aber wohl behaupten, dass ich ein Kontrollfreak sei. Was ich normalerweise sehr genau durchplane, ist alles, was mit Transport zu tun hat, also die An- und Abreise, Flughafentransfers, Zug- und Busreisen, mögliche Taxifahrten. Über den Themenblock "Transport" recherchiere ich im Voraus sehr viel. Das liegt daran, dass ich meist mit recht schwerem Gepäck unterwegs bin und mich nicht darauf verlassen will, dass ich mit einem schweren Koffer "schon irgendwie zum Hotel kommen werde". Alles andere entscheide ich dann spontan vor Ort. 


Liebsten Dank, Vera! Und nun habt Ihr bis zum Montag, den 03.03.2014 um 24.00 Uhr die Gelegenheit, Veras Buch "Schlaflos in Seoul" zu gewinnen. Hinterlasst hier einfach ein Kommentar und das Los entscheidet dann. Viel Glück!



Nachtrag 05.03.2014:
Herzlichen Glückwunsch an Astrid von Avilia's Way, denn sie ist die glückliche Gewinnerin! Allen anderen wünsche ich viel Glück beim nächsten Mal, denn bis zum nächsten Gewinnspiel ist es nicht mehr lange hin ;)


Kommentare:

  1. Danke für das Gewinnspiel! :) Ich würde sehr gerne das Buch gewinnen! :) LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch würde mich interessen.

    Eine meiner besten Freundinnen hat einJahr in Seoul gelebt und studiert und meinte, sie könne sich nicht vorstellen wie man da Vegetarierin sein sollte. Jetzt hab ich zumindest einen Beweis dass es geht (klar, dass es schwer ist, ist mir trotzdem bewusst).

    AntwortenLöschen
  3. Ein interessanter Blog! Schade, dass man ihn nicht auf bloglovin finden kann...
    Ich würde mich sehr über das Buch freuen :)
    LG Avilia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch, Du hast gewonnen! Ich schicke Dir parallel noch eine e-Mail.

      Löschen
  4. Würde natürlich gern gewinnen. Das Buch klingt interessant. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Erfahrungsberichte lese ich immer sehr gerne :-), da nehme ich doch gerne am Gewinnspiel teil. Liebe Grüße fraujupiter

    AntwortenLöschen
  6. Uij das trifft sich gut, da ein Bekannter dorthin gezogen ist und ich in diesen Sommer besuchen fahre =)

    AntwortenLöschen
  7. Das Buch ist genau nach meinem Geschmack! Da hüpf ich mal in den Lostopf!

    LG aus DD, Anna

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch klingt sehr spannend. Ich würde gerne gewinnen.

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein toller Bericht :-) Das lässt in mir wieder das ganz feste Ziel, nächstes Jahr nach meinem Studium als freiberufliche Autorin um die Welt zu reisen, aufleben :) Ich habe zwei gute indische Freunde, und das Land steht daher auch ganz oben auf meiner Wunschliste. Mit Korea verbindet mich vor allem Taekwondo, aber sowieso finde ich asiatische Länder unglaublich interessant ... SO eine unterschiedliche Kultur!! In Madrid und Andalusien habe ich auch jeweils 1 Jahr gewohnt, und beides hat mich sehr geprägt. Jetzt könnte ich hier ewig weiterschwafeln *g* wollte aber eigentlich nur auch gern an dem Gewinnspiel teilnehmen und verkünden, dass ich gleich den tollen Blog von Miss Golightly auf Reisen abonniert habe :)

    Viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hallihallo,
    da ich in den nächsten Jahren gerne nach Korea möchte, würde ich mich sehr freuen das Buch zu gewinnen <3
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro, der "Einsendeschluss" ist leider schon vorbei. Hier gibt es aber öfter mal was Kleines zu gewinnen (demnächst auch mal wieder was Größeres). Versuch Dein Glück doch bald nochmal bei anderer Gelegenheit. Ich drücke die Daumen!

      Löschen
  11. Wahnsinnig spannend klingt das. Das Buch würde mich sehr interessieren :-)
    viele liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eileen, das tut mir echt sooo leid, aber Du bist etwas zu spät dran :( Ich drücke Dir die Daumen für das nächste Mal, denn bald feiere ich hier Blog-Geburtstag und dann wird es wieder was zu gewinnen geben!

    AntwortenLöschen