Samstag, 25. Januar 2014

Ein veganes Wochenende im Schwarzwald

 

Letztes Wochenende hatte ein guter Freund von uns Geburtstag. Er und seine Frau haben eine Woche Urlaub im Schwarzwald (in der Nähe von Calw) gemacht. Da es ein runder Geburtstag war, sind wir als Überraschung dort aufgetaucht mit einem Geburtstagskuchen und haben abends zusammen gegessen. Letztes Jahr sind Susanne und Sven auch mit uns an die Mosel gefahren, als mein Mann Geburtstag hatte. Darum war es für uns selbstverständlich, zuzusagen, als Susanne uns gefragt hat, ob wir Sven an seinem Ehrentag überraschen wollen.

Sie hat vorher schon im Internet recherchiert und auf der Seite des VEBU rausgesucht, wo man vegan in der Umgebung essen gehen kann. Ich bin schon wein wenig stolz, dass unsere nicht-veganen Freunde sich mittlerweile so super auskennen ;)

Geplant war eigentlich, dass wir im Biogasthaus Sonne übernachten, die vegetarische Pension ist sogar bei VeggieHotels gelistet. Leider aber waren ausgerechnet an diesem Wochende die Handwerker dort und es war geschlossen. So ein Mist!!! Es sah online supertoll aus, die Speisekarte las sich echt gut und per e-Mail war die Kommunikation sehr angenehm.

Bio Gasthaus Sonne
Freudenstädter Strasse 8
72226 Simmersfeld
www.biogasthaus-sonne.de

Also haben wir im gleichen Gasthaus übernachtet wie unsere Freunde und im Netz haben wir ein Restaurant herausgesucht (ebenfalls über die Restaurantsuche auf der Homepage vom VEBU), das viele vegetarische Gerichte auf der Speisekarte stehen hat.

Unterwegs haben wir im denns in Pforzheim noch ein paar Kleinigkeiten eingekauft

Und hier haben wir gewohnt:

Landgasthof Löwen
Hauptstraße 21 
75387 Neubulach-Oberhaugstett
www.schwarzwald-landgasthof-loewen.de



Svens Lieblingskuchen ist Zitronenkuchen, also habe ich für ihn Lemony French Cake von Have Cake, Will Travel gebacken

Abends ging es dann nach Bad Wildbad zum Wildbader Hof. Ich habe vorher per e-Mail nachgefragt, was man mir Veganes anbieten kann und ich bekam eine sehr liebe Mail zurück. (Im Landgasthof Löwen hat man mir übrigens auch angeboten, etwas Veganes zu kochen, aber wir wollten zur Feier des Tages außerhalb dinieren.)

Wildbader Hof
König-Karl-Straße 43
75323 Bad Wildbad
www.wildbaderhof.de




Eine wirklich sehr große Auswahl an vegetarischen Gerichten, oder?
Per e-Mail hatte man mich vorher informiert, dass ich auch beim Beilagensalat erwähnen sollte, dass ich Veganerin bin. Normalerweise ist das Dressing nämlich auf Mayo-Basis.
Mediterraners Gemüseragout im Reisring (angeboten hatte man mir auch eine Gemüseplatte mit Kartoffeln, Pilze mit Reis oder eine Salatplatte)
Auf der Dessert-Karte war auf den ersten Blick nichts Veganes zu entdecken
Aber auf den zweiten Blick kam mir dann die Idee: ich habe einfach gefragt, ob das Erdbeersorbet ohne tierische Produkte hergestellt wurde und das Feigen-Carpaccio dazu bestellt

Erdbeersorbet auf Feigen-Carpaccio

Danach gab es noch einen kleinen Absacker im Gastraum vom Landgasthof Löwen.


Schwabenbräu und ein Schwarzwälder Kirschwässerle

Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück wieder heim.

 
Brötchen mit hausgemachter Zwetschgenmarmelade und Wald-Heidelbeere, außerdem Müsli mit Vanille-Haferdrink
Wie Ihr seht: auch wenn weit und breit nix ist außer Wald und kleinen beschaulichen Örtchen, kann man veganes Essen bekommen. Ich bin einfach mal so frech zu behaupten, dass es dann ÜBERALL möglich ist - zumindest mit der richtigen Vorbereitung. Sollte ein restaurant mal sagen, es sei nicht möglich, schlage ich vor, einfach selbst ein paar Vorschläge für Gerichte zu machen. Ich bin mir sicher, da lässt sich was drehen. Und mit ein bisschen Kreativität ist sogar ein veganes Dessert möglich, wie man gesehen hat.

Der Schwarzwald ist wirklich sehr abgelegen und beschaulich, also eigentlich kein typisches Urlaubsziel für uns. Aber für ein Wochenende war es echt toll. Die Nebelschwaden in den Tannenbäumen sahen aus wie Zuckerwatte und als wir nachts zurück zu unserer Pension gefahren sind, haben wir im nebligen Wald sogar einen Fuchs gesehen!





Und seit Donnerstag liegt sogar Schnee dort, diese Fotos haben uns Sven und Susanne zugeschickt. Toll, oder? Auch, wenn ich keinen Schnee mag, aber das ist doch wirklich traumhaftes Winterwunderland, oder?



Na, wär Urlaub im Schwarzwald was für Euch?


Ein supertolles Rezept für vegane Schwarzwälder Kirschtorte gibt es bei meiner Freundin Birdie von Food and Fotos - life of a vegan:

www.foodnfotos.blogspot.de/2013/11/schwarzwalderkirsch-torte



Kommentare:

  1. Jaaaaa klar :) Wohne ja auch fast um die Ecke, nämlich in Freiburg!
    War auch erst...kann ich nur empfehlen. Waren zwar nicht essen, aber Frau Stoll will bald mal ein veganes Wochenende anbieten. Wunderschön!
    http://tanzende-elfe.blogspot.de/2014/01/healing.html
    Liebe Grüße! Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie schön! Mein Lieblingssatz:

      "Am nächsten Tag bin ich allein spazieren gegangen, habe dem Fluss zugehört und einen Baum umarmt ;) "

      Löschen
  2. Neulich haben wir unsere Unternehmensseminare im Basler Hof in Lauterbach abgehalten. Die technische Ausstattung und die Verpflegung für unser Personal waren top. Die nächsten Schulungen werden wir wieder dort abhalten. www.baslerhof.de

    AntwortenLöschen