Donnerstag, 15. August 2013

Ein Wochenende an der Mosel - Das Hotel Nicolay zur Post


Untypisch für mich: ich habe einfach mal die Füße hochgelegt ;)

Heute verrate ich Euch, warum ich das letzte Wochenende nicht beim VSD in Dortmund war. Mein Mann hatte nämlich unter der Woche Geburtstag und da er auch nur alle 4 Wochen Samstag UND Sonntag frei hat und dieses Wochenende genau so ein Wochenende war, haben wir beschlossen, statt dem VSD und/oder einer Geburtstagsfeier einfach mit unseren Freunden Sven und Susanne wegzufahren und uns eine schöne Zeit zu machen.

Mein Mann und ich waren am Ostermontag schonmal in der Weinstube in Zeltingen-Rachtig essen gewesen (ich habe damals bei Deutschland is(s)t vegan darüber berichtet) und da wollten wir nun mit unseren Freunden nochmal hin und bei der Gelegenheit dann auch gleich übernachten und die Umgebung anschauen.

Eigentlich darf man das als Pfälzer ja niemandem erzählen, dass man an die Mosel fährt und dort sogar Wein trinkt ;) Aber die fruchtigen, süffigen Tropfen aus dieser Region treffen wirklich genau meinen Geschmack.


Zeltingen-Rachtig liegt ganz in der Nähe von Traben-Trabach und Bernkastel-Kues, auch Trier ist nur 30 km entfernt
Die Weinstube gehört zum Hotel Nicolay zur Post

Alle Speisen und Getränke (inkl. der Weine) sind in der Weinstube vegan

Die Moselterrasse



Veganer Zwetschgenkuchen mit Zimt und Zitronenverbene & Cappuccino mit Sojamilch

Wir sind mittags angereist und haben erstmal Kaffee und Kuchen genossen. Das Wetter war top und so nah am Wasser ließ sich die Hitze leicht aushalten. Danach waren wir unterwegs, um uns abends wieder zum Essen auf der Moselterrasse einzufinden.




Wer sagt denn bitte, dass vegan superteuer ist? Ein 4-gängiges Überraschungs-Menü kostet hier nur 29,- €!




Wie man sieht, hatten wir viel Spaß ;)

Sven und Susanne


Alle Weine der Weinstube sind selbstverständlich vegan!

Zuerst wurde etwas Brot mit veganem Schmalz serviert
 Die Männer hatten das Überraschungsmenü für 29,- €. Dies beinhaltete:

Gruß aus der Küche: Ciabatta mit Oliven, Tomaten und gegrillten Artischocken & gemischter Salat mit hausgezüchteten Shitakepilzen

Safransuppe mit Bouillongemüse und frittiertem Bärlauch
Seitanragout mit roten Zwiebeln, geschmortem Spargel und Karotten auf Kräuterspätzle
Zitronensorbet
Ich hatte die folgenden zwei Gänge:

Sushi Variation mit Ingwer

Gebackene Kräuterseitlinge mit Limetten-Soyasauce auf Gurken-Avocado-Salat

Zuerst hatten wir einen feinheren, süffigen Riesling und zu der Hauptspeise dann einen trockenen Rotwein

Am nächsten Tag hatten wir dann auch noch Frühstück im Hotel Nicolay:


Das Frühstück kostet 12,- €

Zum veganen Frühstück gehört: Margarine, Aufschnitt und herzhafte und süße Aufstriche

außerdem noch Rohkost

und Obstsalat

und noch eine kleine Auswahl Müsli mit Sojamilch


Bei weniger schönem Wetter werden die veganen Gerichte in der Weinstube serviert. Für die Weinstube gibt es eine extra Küche, hier werden keinerlei tierische Produkte verarbeitet.

Die Weinstube:



Die hauseigene Shitake-Pilz-Zucht


Alle Infos zum Hotel Nicolay zur Post und der Weinstube:

Hotel Nicolay zur Post
Uferallee 7
54492 Zeltingen 

Tel.: +49(0)6532 93910
Fax: +49(0)6532 2306 
E-Mail: info@hotel-nicolay.de

Öffnungszeiten

Die Restaurants und die Moselterrasse:
Montag Mittag geschlossen
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 12:00 - 14:30 Uhr und 18:00 - 21:30 Uhr 

Freitag, Samstag und Sonntag durchgehend geöffnet!
Das Hotel bietet auch verschiedene Arrangements an, z.B.

Das vegane/vegetarische Moselerlebnis für 159,- EUR

  • 2 Übernachtungen im Doppelzimmer Komfort oder Klassik (nach Verfügbarkeit)
  • veganes/vegetarisches Frühstücksbüffet im Restaurant "Die Weinstube"
  • 1 romantisches 3 Gang Abendmenü im Restaurant "Die Weinstube" 
oder

Eine erholsame Nacht für 79,- EUR, bzw. 89,- EUR


Details zu den Arrangements hier: www.hotel-nicolay.de/Deutsch/arrangements

 
Umgebung:

Ürzig
Der Ort Ürzig liegt direkt neben Zeltingen-Rachtig und vom Würzgarten aus hat man einen traumhaften Blick ins Tal.

Würzgarten Ürzig - Nähere Infos unter: www.uerziger-gewuerzgarten.de




Den Schieferboden kann man angeblich beim Wein herausschmecken ;)















 


 






Orangenthymian

Zitronenthymian
Lavendelthymian



Quirlblütiger Salbei

Salbei
Strahlend blauer Himmel mit Schäfchenwolken
Copyright: Susanne Ruppert
Copyright: Susanne Ruppert
Copyright: Susanne Ruppert
Copyright: Susanne Ruppert
Copyright: Susanne Ruppert
Copyright: Susanne Ruppert
Copyright: Susanne Ruppert

Copyright: Susanne Ruppert
Copyright: Susanne Ruppert

Bernkastel-Kues

Die Stadt Bernkastel-Kues ist wirklich wunderschön, wir waren vor ein paar Jahren schonmal wegen einer Hochzeit dort. Sehr beschaulich!

Karlsbader Platz
Brunnen am Karlsbader Platz
Großer Olivenbaum am Karlsbader Platz
 


Verwinkelte Gassen und schöne alte Fachwerkhäuser prägen das Stadtbild
Bärenbrunnen - Der Bär ist das Wappentier der Stadt Bernkastel-Kues
Panoramabahn
Marktbrunnen mit Michaelisfigur (Marktplatz)
 

Copyright: Susanne Ruppert



Burg Landshut
 

Copyright: Susanne Ruppert


Trier

Trier ist ca. 30 km von Zeltingen-Rachtig entfernt und hat eine schöne alte Innenstadt und aucheiniges für Veganer zu bieten.


Das Wahrzeichen der Römerstadt Trier: die Porta Nigra






Die Elefantenskulpturen schmücken die Trierer Innenstadt

 
 


Und wo kann man in Trier vegan essen?

El Dolce Cielo
Neustraße 27 54290 Trier

Öffnungszeiten: Di. – Sa.: 09:00-18:00

Mehr Infos:
www.deutschlandistvegan.de/el-dolce-cielo-der-suse-himmel-fur-veganer
 

Leider waren wir sonntags dort und das El Dolce Cielo hatte geschlossen
 

Gegenüber vom Dolce Cielo ist das Bistro Vital, die erste Fitness-Bäckerei Deutschlands. Hier gibt es auch immer was Veganes wie z.B. einen Bagel mit Avocado-Kichererbsen-Auftstrich.


BistroVital
Neustraße 78
54290 Trier 

www.bistrovital.net 




Desweiteren kann man hier auch noch veganes Essen bekommen:

Zuppa Suppen – und Kaffeebar Sichelstraße 18 54290 Trier
www.zuppa-trier.de 
www.deutschlandistvegan.de/bring-liebe-in-deine-suppe-das-zuppa-in-trier 

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 11.00 – 17.00 Uhr Sa 12.00 – 16.00 Uhr

Café MoMo
Agritiusstr. 4
54295 Trier
www.facebook.com/cafe.momo.trier 

Lt. Happy Cow hat das Café MoMo Sojamilch für den Kaffee und einen veganen Apfelkuchen. Außerdem stehen vegane Alternativen auf der Karte für Frühstück und Mittagessen. Montags und donnerstags ist das Mittagessen komplett vegan.

Bei City Pizza gibt es die Pizza "Veganer" mit Hefeschmelz, Tomaten, roten Zwiebeln, Paprika und Räuchertofu:

City Pizza Trier
Lieferservice
www.citypizza-trier.de

Öffnungszeiten:
Mo - Sa 17.00 - 23.30 Uhr 
So & Feiertag 12.00 - 23.30 Uhr



Es war wirklich ein tolles Wochenende und hat mal wieder gut getan, raus zu kommen, war aber nicht so ein langer Ritt wie Dortmund und somit auch gleichzeitig sehr entspannend. Wer ein schönes, ruhiges Wochenende mit leckerem veganen Essen verbringen will und ein Naturfreund ist, bzw. alte deutsche Städte mag, ist hier gut aufgehoben ;)

Übrigens sind unsere Freunde KEINE Veganer, sie gehen aber gerne mit uns vegan essen, bzw. loben immer meine veganen Gerichte und mittlerweile kochen sie zuhause selbst ab und zu vegan. Einfach, weil es ihnen schmeckt und es ihnen gut tut. Wer sagt, dass man als einzelner nicht die Welt verändern kann? Auch, wenn  die beiden mit Sicherheit nie komplett vegan leben würden, leisten sie ihren Beitrag. Denn jede Mahlzeit zählt! 

Und was das Hotel Nicolay zur Post betrifft: ich wünschte, so ein tolles Restaurant wie die Weinstube würde es bei uns im näheren Umkreis geben. Jeder sollte so ein tolles Restaurant in seiner Nähe haben!



Kommentare:

  1. Liebe Linda,

    vielen Dank für diesen ausführlichen Post über das Hotel! Ich habe schon für Anfang Oktober einen Besuch dort angesetzt (und das "vegane Moselerlebnis" gebucht), da ich auf dem Blog einer anderen Veganerin zufälligerweise auf einen Link zur Homepage des Hotels gestoßen bin.
    Als ich dann vor kurzem nach Rezensionen gesucht habe, hätte ich nicht gedacht, dass auch Du darüber etwas schreibst! Vielen Dank! Mich freut vor allem, dass es so ausführlich ist :) Auch die Ideen, was man in der Umgebung machen kann, sind sehr hilfreich~
    Anfang Oktober kann ich mich selber von der tollen Küche des Restaurants überzeugen.

    AntwortenLöschen