Mittwoch, 22. Mai 2013

Vegan Street Day Stuttgart 2013


Am Sonntag, den 20.05.2013 fand in Stuttgart der Vegan Street Day statt. Die Ausstellungsfläche wurde im Vergleich zu 2012 in Stuttgart verdoppelt. Auf dem Marktplatz bis hin zum Schillerstand waren fast 80 Stämde aufgebaut, wo es allerlei zu entdecken gab.

Es war so dermaßen voll, dass es fats nicht möglich war, Fotos von den einzelnen Ständen zu machen. Denn es waren immer so viele Interessierte davor versammelt, dass man zum Teil gar nicht mehr gesehen hat, was es an dem Stand zu bestaunen gab ;)

Unterwegs ist dieses Auto an uns vorbei gefahren, da wurden wir schonmal richtig eingestimt ;)
Am Marktplatz
Kochshow von Björn Moschinski, zusammen mit Patrick Baboumian
 

Stände mit Kleidung und Taschen

Informationen bei Voice of Liberation

Mutige Helden von Sea Shephard
Meine Freundin Anna und ich (da war es noch warm und habe noch keine Jacke gebraucht)

Leckeres Essen gab es natürlich auch wieder beim VSD
 

Govinda Natur
Glyde vegane Kondome (und auch gleich der Hinweis zum Klo ;) )

Falafel und Empanadas

VegiFee


Noch mehr Falafel

No-Ham-Burger

Kaffee und Kuchen



Tierrechtsinitiative Rhein-Main e.V.
Ärzte gegen Tierversuche





Greenality


denkefair


Avenging Animals

Menschenmassen am Schillerplatz
Nachdem wir uns einmal vom Marktplatz zum Schillerplatz durch die ganzen Menschenmassen gekämpft hatten, haben wir direkt die Veggie Snack Bar von www.alles-vegetarisch.de angesteuert. Die Wartezeit betrug dort eine gefühlte Ewigkeit (so ist das eben, wenn man Hunger hat) - aber es hat sich gelohnt. Und dieses Mal ist es auch mir passiert: ich habe vor lauter Gier vergessen, den Döner vorher zu fotografieren!!! Also gibt es davon nur ein Mittendrin-Foto, als ich ihn schon zur Hälfte aufgegessen hatte.

Veggie Snack Bar


Sehr gemein, wenn man von Weitem schon die Leckereien bestaunen kann, aber noch nichts davon abbekommt.

Neben den legendären Dönern gibt es bei der VSB aber auch einen veganen Cheeseburger und einen Hummus-Wrap


Endlich sind wir dran und mein Döner wird äußerst symphatisch und fachmännisch belegt
Und das ist er dann: MEIN Döner (ich liebe Döner!)
Hier kann man sehen, wieviele Leute sich mit großer Vorfreude an den Essensständen angestellt haben

Auch nebenan bei Coox & Candy war viel los

Darum war der Gyros-Wrap schnell ausverkauft

Auch Soft-Eis gab es

Roots of Compassion

PureRaw

Und noch ein Stand mit leckerem Eis
An diesem Stand gab es u.a. köstlich aussehende Wraps

Tolles Grillgut aus der Pfanne bei Wheaty

Noch mehr Döner bei Makam Naturkost


Und bei diesem Eis sind wir dann schwach geworden: BRUNA Eis


Erdnuss und Banane-Schoko: der würdige Nachtisch nach dem leckeren Döner

Die Tierfreunde

Royal Veggie Döner aus München - wie man sieht, hat es nach unserem kleinen Eis ganz übel angefangen zu regnen (und die vielen Regenschirme haben mir das Fotografieren der Stände auch nicht gerade vereinfacht)




Super, dass ich auch endlich mal Regina von muc.veg persönlich kennenlernen konnte (leider unter ganz üblen Wetterbedingungen)
Reginas Bericht über den VSD ist auch schon online.

Viva Las Vegas - immerhin 3 kleine Gewinne habe ich aus 5 Losen gezogen!



Das Wetter wurde immer schlimmer und anstelle, dass das die Menschen vertrieben hätte, wurden es sogar immer mehr. Egal, wo man sich hingestellt hat stand man im Weg. Das hat dazu geführt, dass wir uns einmal auf Glück einfach in eine megalange Schlange angestellt haben, ohne zu sehen, wofür wir eigentlich anstehen. Klitschnass und total durchgefroren haben wir ungelogen 1 Stunde angestanden, um dann kurz vorher festzustellen, dass wir glücklicherweise bei Kaffe und Kuchen stehen. Vor lauter Menschen verlief die Warteschlange so geschwungen, dass es wirklich nicht auszumachen war, was einen am Ende erwartet.

Mein Freund Florian ist noch gut drauf (und hat einen geilen gelben Regenschirm)
Aber mein Mann hat sichtlich keine Lust mehr - und ich auch nicht.

Daran konnte dann auch der Kuchen und das Tiramisu nichts mehr ändern. Es war einfach zu nass und zu kalt

Noch ein Lächeln zum Abschied von Marsili Cronberg
Aber Florian hat bis zum Schluss durchgehalten und mir ein Foto vom krönenden Abschluss des VSD 2013 zugeschickt: Melanie Joys Vortrag über Karnismus - "Why We Love Dogs, Eat Pigs, and Wear Cows"
Danke für das Foto, Flo! Während des Vortrags waren wir schon längst wieder zuhause auf unserer bequemen Couch - warm und satt ;) Eins steht fest: der VSD oder generell solche veganen Events sind nur was Hartgesottene. Menschenmaschen, langes Rumstehen, da kann man schon mal die Orientierung verlieren und auch irgendwann die Lust. Die Leute kämpfen fast schon um das Essen, als ob es kein Morgen gäbe.

Grundsätzlich bin ich aber sehr froh, dass es immer mehr Menschen werden, die die vegane Lebensweise für sich als richtigen Weg erkennen und interessiert zu solchen Veranstaltungen "pilgern". Das ist schon wirklich toll und man trifft auch immer nette Leute.An dieser Stelle nochmal liebe Grüße nach München zu Regina. Hat mich wirklich sehr gefreut!

Zuhause hat Kasimir dann versucht, mir beim Bloggen zu helfen - ich wollte ja eigentlich schon am Montag über den VSD berichten
Aber Sally hat mich gemobbt und hat extrem viel Aufmerkamkeit gefordert. Als sie diese nicht bekam, hat sie sich einfach auf meinen Stuhl gelegt, als ich kurz aufgestanden war.
Nun ist unser 3-wöchiger Urlaub wieder rum, mein Mann musste am Pfingsmontag bereits wieder arbeiten, ich hatte zum Glück noch den einen Tag Schonfrist. Eigentlich war es mir danna uch ganz recht, dass meine Katzen mich nicht haben arbeiten lassen, da hatte ich eine gute Ausrede, mich noch etwas locker zu machen, bevor der Ernst des Lebens wieder los geht.

Demnächst folgt Julias Gastbeitrag über Curacao, unsere Beatles-Tour durch England und neue Rezepte. Außerdem kommen auch wieder tolle neue Gastbeiträge. Ich finde es toll, dass ich so viele Gastbeiträge habe die letzte Zeit. So wird die Berichterstattung nicht langweilig, weil ihr immer nur mein Gebrabbel ertragen müsst, sondern Ihr könnt auch mal lesen, wie andere Veganer/innen ihren Urlaub so gestalten. Außerdem habe ich ja nur 30 Tage Urlaub im Jahr und Verreisen kostet auch immer Geld.  Deshalb bin ich auf Gastbeiträge angewiesen.

Dieses Jahr folgen allerdings auch noch ein paar Ausflüge und Wochenend-Tripps von mir. Achja, und meinen "normalen" Vollzeit-Job habe ich ja auch noch (eine Runde Mitleid bitte).

Ich wünsche Euch nun 2 schöne kurze Arbeitswochen hintereinander (bei uns in Rheinland-Pfalz ist nächste Woche Fronleichnam, ebenso in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland sowie in einigen Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung in den Ländern Sachsen und Thüringen).

Keep calm und träumt von Urlaub!

Kommentare:

  1. Wie? Du arbeitest? ;-)

    Tausend Dank für den tollen Blogeintrag. Ist fast wie dabei gewesen zu sein :-*

    Dickes Bussi,
    die Claudi (die sich schon auf den großen Urlaubsbericht freut!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klaro bin ich wieder am Arbeiten. Schlaf ist was für Luschen ;) Bis spät in die Nacht mit Dir geschrieben, parallel gebloggt. Dann früh wieder aufgestanden, weiter gebloggt und nun ab ins Büro. Heute abend dann Wiesbaden dür Deutschland is(s)t vegan. Wir sind ja nicht zum Spaß da ;)

      Superdickes Busserl zurück und noch eins extra für den kaputten Fuß!

      Löschen
  2. Liebe Linda,

    Du warst die einzige Bloggerin, die ich auf dem VSD erkannt habe! (;
    Danke für die vielen tollen Bilder!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      schade, dass Du mich nicht angesprochen hast. Vielleicht beim nächsten Mal?

      Liebe Grüße,
      Linda

      Löschen
  3. Oh wow, viele tolle Fotos! Und gut, dass du bei dem T-Shirt-Foto den Hinweis dazugeschrieben hast "da war es noch warm" :D Das war nämlich gleich mein Gedanke, wie du das ausgehalten hast, nachdem es ja dann echt ungemütlich wurde.
    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die schönen Bilder inklusive Beschreibung :) Da ärgere ich mich ja ein bisschen, dass ich nicht dort war. Aber nächstes Jahr gibt es ja (hoffentlich) eine neue Chance, evtl. mit besserem Wetter!

    Liebe Grüße,
    Birgit K.

    AntwortenLöschen
  5. Haha, lol, das "Go Vegan Auto" oben is meins...

    www.myrawveganexperiment.blogspot.com

    LG Jörg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wirklich? Was für ein geiler Zufall! Ich dachte noch "Oh, ein Heidelberger, vielleicht kennen wir den ja?" Bin ja selbst aus Frankenthal und war schon 2-mal auf dem Heidelberger Stanmmtisch mit dabei. Ich kenne Janine, Simone und Birdie. Aber Dich kenne ich (noch) nicht. Liebe Grüße nach Heidelberg!

      Löschen
  6. Sooo ein toller Beitrag. Bin ganz neidisch und wäre auch gerne d gewesen, aber ich war schon ausgebucht. Irgendwann muss ich es mal schaffen, will Auch döner..und alles andere :D

    AntwortenLöschen