Montag, 27. Mai 2013

7 Days of Asparagus - 1 ganze Woche voller Spargel

Nicht nur Erdbeeren gehören in den Monat Mai wie die Sonne an den Himmel, sondern auch Spargel. An der Sonne muss definitiv noch gearbeitet werden in diesem Mai, das mit den Spargeln ist allerdings ganz einfach. Hier ein paar Ideen, was man damit anfangen kann:

Spargel-Risotto


Zutaten:
  • 500g grüner Spargel
  • 250g Risottoreis
  • 1 kleine Zwiebel
  • Gemüsebrühe
  • Würz-Hefeflocken
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • (wahlweise etwas Weißwein und Soja Cuisine, dann wird es würziger bzw. cremiger)
Das Praktische am grünen Spargel ist, dass man ihn nicht schälen muss ;) Man muss ihn nur waschen und das untere holzige Ende an der Sollbruchstelle abbrechen. Dann schneidet man ihn in gewünschte Stücke und kocht ihn ca. 10 Minuten in etwas Gemüsebrühe.

Die Zwiebel hacken und zusammen mit dem Reis etwas Öl (z.B. Rapsöl mit Buttergeschmack) anschitzen. Anschließend ca. 500 ml Spargelwasser/Gemüsebrühe aufgießen (wie gesagt, gerne auch etwas Weißwein). Den Reis dann köcheln lassen, bis er die ganze Flüssigkeit aufgesaugt hat (ca. 20-25 Minuten). Man kann auch nochmal etwas Fküssigkeit nachgießen, falls es notwendig sein sollte. Den Reis dann mit Salz, Pfeffer und Würz-Hefeflocken abschmecken und für die Cremigkeit nach Belieben etwas Soja Cuisine hinzufügen. Zum Schluss die Spargelstücke unterheben und servieren. 

Bärlauch-Tofu mit Spargeln und Sauce Hollandaise (mit The Vegg)



Das Sauce Hollandaise-Rezept mit The Vegg findet Ihr hier zusammen mit anderen tollen Rezepten für das vegane Eigelb. Die Soße ist wirklich super, viel besser als alle bisherigen veganen Hollandaise-Wannabes, die ja eigentlich eher eine Bechamel als eine Hollandaise darstellten. Zwar auch gut und zweckdienlich, aber mit The Vegg kommt sie viel näher ans Original ran. Ansonsten muss man den weißen Spargel einfach nur schälen, mit Salz und Zucker kochen und zusammen mit der Soße servieren. 

Dazu passt gut der Alnatura Bärlauch-Tofu. Einfach nur in Scheiben schneiden und anbraten. Auf die Plätze, fertig, aufessen. Mmmmmh!  

Salat mit Bärlauch, knusprigen Räuchertofuwürfeln, Schmortomaten, gebratenem grünen Spargel und Avocadoöl-Vinaigrette




 

Man kann Spargel übrigens auch wunderbar grillen oder einfach kurz anbraten. Dafür reichen 3-5 Minuten. Dazu passt z.B. wunderbar ein leckerer Dipp oder ein Salat. Ich habe mich kürzlich für die Salatvariante entschieden. Gegen Ende habe ich ein paar Kirschtomaten kleingeschnitten und zusammen mit dem Spargel schmoren lassen. Außerdem habe ich etwas Räuchertofu gewürfelt und kurz angeschwitzt.

Das alles habe ich dann auf einen gemischten Salat gegeben, mit kleingeschnittenem Bärlauch gewürzt und mit einer Vinaigrette angerührt.  

Pfannkuchen mit Räuchertofu und Spargeln


 

Für meine veganen Pfannkuchen gibt es leider kein richtiges Rezept, ich rühre dafür eigentlich immer nur etwas Mehl und Soja- oder Reisdrink zusammen, bis der Teig die richtige Konsistenz hat und füge etwas Backpulver hinzu.

In meiner Kindheit gab es oft Pfannkuchen mit Schinken und Spargel. Deshalb habe ich das einfach mal mit Räuchertofu probiert. Nachahmenswert!

Spargelcremesuppe

Mit dem restlichen Spargelwasser kann man prima Spargelsuppe kochen. Ich habe auch schonmal gehört, dass man für so eine Suppe auch Spargelschale auskochen kann, aber für mich reicht absolut das normale Spargelwasser. Das habe ich eine Weile gekocht und reduziert und nach Belieben gewürzt mit Salz, Pfeffer und Muskat. Gegen Ende habe ich noch etwas Soja Cuisine hinzugegeben.

Man kann das Süppchen auch mal etwas exotischer zubereiten, z.B. mit Ingwer und Kokosmilch.


Dann habe ich da noch ein paar tolle Spargel-Rezepte im Netz entdeckt, hier meine Favoriten:

Spargel-Ragout mit Pomme William und Räuchertofu-Streifen (von Tierheim TV)

www.youtube.com/watch?v=EhJtED6Y6jk


und ein lecker aussehendes Rezept von Maria von A Cherry on Top:


Erdäpfel-Spargel Eintopf mit Vleischbällchen

Copyright: A Cherry on Top
Das Rezept dazu gibt es hier:

www.vegancherry.blogspot.de/2013/05/erdapfel-spargel-eintopf


So, der Mai ist nun schon fast vorbei und das Wetter hat bisher ja leider noch nicht so richtig mitgespielt. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf und haben Sonne im Herzen. Dazu dann noch leckers Essen, z.B. mit Spargeln, Erdbeeren oder anderen tollen Dingen, die im Moment Saison haben. Und egal, wie lange die Sonne noch auf sich warten lässt: wir sind da und warten auf Dich, liebe Sonne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen