Dienstag, 5. Februar 2013

The Big Lebowski White Russian Cupcakes


Letztens lief wieder mal "The Big Lebowski im TV. Ich liebe diesen Film! Vor allem schaue ich ihn gerne im Original. Es wird dabei ziemlich viel geflucht ;)

Kurz gesagt geht es um Jeffrey Lebowski, auch den Dude genannt (Jeff Bridges in seiner Glanzrolle!), der mit einem anderen Jeffrey Lebowski verwechselt wird. Durch diese folgenschwere Verwechslung kommt es, dass 2 Brutalos bei ihm einbrechen und Geld von ihm haben wollen (der andere Lebowski ist ein Multimillionär). Sie merken, dass sie es mit dem Falschen zu tun haben und urinieren auf seinen Teppich. Der Dude mochte seinen Teppich aber sehr gerne, denn der hat quasi die ganze Wohnung aufgewertet.

Nach kurzer Beratung mit seinen beiden Bowling-Kumpels Donny (das Gesicht ist bekannt, z.B. aus Con Air, Armageddon und Pulp Fiction) und Walter (gespielt von John Goodman, bekannt aus der Serie "Roseanne") beschließt er, sich das Geld für einen neuen Teppich von dem richtigen Jeffrey Lebowski zu holen. Denn schließlich ist der ja schuld an der Misere, so die Logik der 3 Amigos. Dieser lässt ihn aber abblitzen, schließlich sieht er sich nicht in der Verantwortung, wenn irgendwo in der Stadt auf einen Teppich gepinkelt wird.

Zuvor erklärt Jeffrey ihm aber noch, dass er nicht Mr Lebowski genannt werden will, sondern eben "Dude".  

"Wait... let me just explain something to you. I am not Mr. Lebowski. You're Mr. Lebowski. I'm "The Dude". So that's what you call me, you know. That, or His Dudeness, or Duder, or El Duderino if you're not into the whole brevity thing."



Später lernt der Dude noch die Tochter von Mr Lebowski kennen (auch im biblischen Sinne), sein Auto wird geklaut und er wird in eine Lösegeldübergabe verwickelt.


You're entereing a world of pain!
Der Dude ist spitze, man muss ihn einfach lieben. Er will niemandem etwas Böses, verbringt den ganzen Tag nur mit Rumhängen, Kiffen, Bowling und seinem Lieblingsdrink White Russian. Durch einen Zufall wird er in eine üble Geschichte verwickelt und dabei wollte er doch eigentlich nur seinen Teppich zurück. Es passieren allerlei seltsame Dinge und der Film besticht durch die ständigen Wortspiele und verbalen Ausfälligkeiten (es wird wie bereits erwähnt seeeehr viel geflucht).



Und ich liebe den Lieblingsdrink des Dude: White Russian. Der wird eigentlich mit Milch oder Sahne gemacht. Aber mindestens genauso gut schmeckt er mit meinem Lieblingsmilchersatz Mandeldrink von Alpro. Blöd, dass Alpro nicht bio ist. Aber mir schmeckt dieses Zeug wirklich besser wie jede Bio-Variante :/

Jedenfalls muss man dieses Zeug trinken, um den Film besser verstehen und genießen zu können ;)

White Russian
4 cl Wodka
2 cl Kahlua
4 cl Mandeldrink

Einfach die Zutaten in ein Glas mit ein paar Eiswürfeln gießen. Lasst ihn Euch schmecken!

El Duderino
"Hey, careful, man, there's a beverage here!"

"Another caucasian, Gary."
Ich wäre allerdings nicht ich, wenn ich daraus nicht auch wieder Cupcakes machen würde. Nicht wahr? Also los geht's:


The Big Lebowski White Russian Cupcakes

Zutaten:
120g Zucker
150g Margarine
1 Banane

3 No-egg
2 TL Backpulver
250g Mehl
1 Prise Salz
50 ml Wodka
30 ml Kahlua
120 ml Mandeldrink


Zubereitung:
Alle Zutaten vermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann in Papierförmchen füllen und bei 180° C für 25 Minuten backen. Wenn die Törtchen abgekühlt sind, kommt diese Creme obendrauf:


Kahlúa-"Butter"creme-Frosting
100g Margarine

100g Puderzucker
4 EL Kahlúa
1 EL Kakao

Den Bowling Pin, die Kugel und die Sonnebrille hat mein Mann aus Fondant gezaubert (er ist immer mehr so für die feinmotorischen Aufgaben zuständig, ich backe und mache dabei die komplette Küche dreckig)
 

Nachdem ich jetzt 2 Wochen weg war, ist nach dem Backen direkt aufgefallen, wer bei uns beiden den meisten Dreck macht. Asche auf mein Haupt! Aber während meiner Abwesenheit hat mein Mann auch tierisch gefroren und die Heizung voll aufgedreht. Jetzt, wo ich wieder da bin, ist es wieder kuschelig warm, u.a. eben weil ständig der Herd oder Backofen läuft. Und natürlich weil ich aus unserer Wohnung ein kuscheliges Zuhause mache. Schön, wieder daheim zu sein!

Hier noch die besten Zitate aus "The Big Lebowski":



So, dann macht's mal gut, als nächstes folgt mein Bericht über Duisburg und Umgebung. Und denkt immer daran:
The Dude abides!



Kommentare:

  1. Die MUSS ich meinem Freund machen. Er liebt diesen Film und hat früher auch immer White Russian getrunken, wenn ich mal wieder meine Cocktail-Anwandlungen hatte und unbedingt einen Drink schlürfen wollte ;) Seitdem wir vegan sind ist das mit den Cocktails zwar schwieriger, weil ich selbst in Berlin noch keine Bar entdeckt habe, die vegane Sahne anbieten (immer gerne her mit Tipps), aber zu Hause kann ich das ja machen. Auch gut zu wissen, dass Kahlua offensichtlich vegan ist, da ich nicht oft Alkohol trinke, hatte ich mich damit bislang noch gar nicht auseinandergesetzt...

    AntwortenLöschen
  2. Haha, herrliche Idee den Dude hier zu verewigen. Der Film ist eine meiner Lieblingskomödien. Ich kenne White Russian bisher nur mit Milch oder Sahne. Bin mir nicht sicher, ob mir das mit dem Mandeldrink schmecken würde. Bin nicht so der Süße ;) Mhhh, ob ich den Barkeeper mal mit "1 veganen White Russian bitte" überraschen soll.

    Schöne Seite macht ihr, weiter so!

    Viele Grüße,

    Christof

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Cristof, Du kannst den White Russian auch mal mit Soja-Reismilch probieren, wenn Du Mandelrink nicht so passend findest. Sojamilch hat für mich einen zu starken Eigengeschmack.

      Löschen
  3. OK, das werde ich tatsächlich fragen, wenn ich das nächste mal in einer Bar bin. Zuhause mixe ich keine Cocktails mehr. Man braucht einfach zu viele Zutaten (bzw. es bleibt dann zu viel übrig), um paar Drinks zu mixen. Bin doch Minimalist ;)

    AntwortenLöschen