Mittwoch, 16. Januar 2013

Vegane Bergpension Schulenberg – Gastbeitrag von Sonja

Meine Deutschland is(s)t vegan-Kollegin Sonja hat ein schönes Wochenende in einer veganen Pension im Oberharz verbracht. Hach, sieht das schön aus! Vielen lieben Dank dass Du das mit uns teilst, lieb Sonja!


Vegane Hotels und Pensionen gibt es mittlerweile einige in Deutschland. Und das ist auch gut so! Im Dezember letzten Jahres fiel uns die „Bergpension Schulenberg“ ins Auge und letztes Wochenende hatten wir Gelegenheit, diese zu besuchen. Gelegen im Oberharz, ca. 3 Autostunden von Berlin entfernt, liegt die kleine Pension auf über 540 m Höhe über dem Meeresspiegel, die von den Besitzern Nina und Björn Ahring vor Kurzem neu renoviert und aufgehübscht seit Ende letzten Jahres in Betrieb genommen wurde. Eigentlich gehört die Pension der Familie Ahring schon seit einigen Jahrzehnten, doch wurde das kleine Familienhotel damals an externe Besitzer verkauft und vor einiger Zeit wieder zurückerworben. Der Sohn der Familie nutzte mit seiner Frau diese Möglichkeit und machte daraus eine vegane Pension. In liebevoller Eigenarbeit renovierten sie das Hotel, welches jetzt mit leicht skandinavischem Stil auf die Besucher wartet.

Was macht die Bergpension Schulenberg besonders? 

Schon bei der Hinfahrt mit dem Auto, wobei das Hotel auch mit Bus und Bahn gut erreichbar ist, kamen wir an traumhaften und vor allem schneebedeckten Berglandschaften vorbei. Der Weg hoch nach Schulenberg ist besonders für Großstädter ein Erlebnis. Dort angekommen wurden wir sehr nett begrüßt, mit frischem fairtrade Kaffee und selbstbebackenen Cookies. Überhaupt ist der Umgang in der Bergpension Schulenberg sehr familiär und offen. Bei den Getränken ausserhalb der Essenszeiten herrscht Selbstbedienung, alles ist auf Vertrauensbasis. Man bedient sich am bereitgestellten Kühlschrank, schreibt seinen Verzehr auf ein Zettelchen mit seiner Zimmernummer und rechnet diesen am Ende des Urlaubs ab. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse, sowie einem TV und WLAN-Empfang. Die Essenszeiten werden flexibel gehandhabt und auf Wünsche wird wie selbstverständlich eingegangen. Das Frühstück ist umfangreich, mit Wurst und Käse, Marmelade und Rühr-Ay. 

 

 

Das Abendessen ist rundum selbstgekocht und bietet eine abwechslungsreiche und frische vegane Küche.

 

Chili von Varne
Sojajoghurt mit Schokostreuseln
Ratatouille

Vanilleeis mit heißen Kirschen

Die Getränke und Lebensmittel werden übrigens in Hannover im Natures Food gekauft und in der Pension verarbeitet – somit ist eine große vegane und faire Auswahl gewährleistet.


Was gibts zu sehen im Harz?

Was den Urlaub in der Region perfekt macht ist das Freizeitangebot. Zu den Sehenwürdigkeiten im Oberharz gehören in dieser Region Tropfsteinhöhlen, wie die Rübeländer, oder die historische Silbergrube Lautenthals Glück, ebenso wie eine riesen Auswahl an Wanderrouten, Kurbädern, Skigebieten und im Sommer BMX-Downhill Strecken. Björn bot eine rundum kompetente Beratung, was die Vielzahl an Attraktionen im Harz angeht, und konnte zu jeder Wetterlage das Optimale empfehlen. Nach den Unternehmungen bietet die Pension eine hauseigene Sauna an, die für 5€ genutzt werden und die ich unbedingt empfehlen kann. Durch lange Spaziergänge im verschneiten Harz, mit sensationellen Blicken über das Harzgebirge und den Brocken, kamen wir gut gekühlt abends in der Pension an, konnten uns wieder in der Sauna aufwärmen und später im Wintergarten bei einer großen Auswahl an Gesellschaftsspielen und einem guten Tropfen Wein den Tag ausklingen lassen.





Wer ein paar entspannte Tage verbringen möchte zu moderaten Preisen und tollem veganem Essen, der ist in der Bergpension Schulenberg genau richtig. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, alles war sauber und gepflegt und vor allem haben wir den Harz kennengelernt, mit seiner atemberaubenden Natur und Vielfältigkeit.

Vegane Bergpension Schulenberg
Tannenhöhe 2
38707 Schulenberg

Telefon: 05329/690137
Facebook

Wer noch mehr vegane Hotels weltweit suchen und finden möchte, kann sich über Veggie-Hotels informieren. Ein Portal mit mehr als 300 gelisteten Hotels und Pensionen mit pflanzlicher Kost.

Kommentare:

  1. oh, da will ich auch hin! aber ohne auto ist das irgendwie blöd..

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Artikel! Da bekomme ich ja fast ein wenig Fernweh, auch wenn es von mir in den Harz nur wenige Hundert Kilometer sein dürften. Noch besser fände ich es, wenn es kein WLAN oder zumindest keinen TV auf den Zimmer geben würde. Passt irgendwie nicht zum Urlaub in einer veganen Pension, oder.

    Viele Grüße,

    Christof

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich finde WLAN und TV auf dem Zimmer gar nicht schlimm. Wie sollten wir Veganer denn sonst unsere leckeren Essensfotos bei Facebook hochladen? ;)

      Löschen
  3. Sehr zu empfehlen! :-)
    Schön ist es dort.

    AntwortenLöschen