Samstag, 1. Dezember 2012

Breaking Bad: Heisenberg's vegane Blue Crystal Meth Cupcakes


Das ein oder andere Mal, wenn ich mir zum Cupcake backen meine Schürze umgebunden habe, habe ich mir gedacht, ich komme mir vor wie Heisenberg beim Meth kochen. Kennt Ihr die Serie "Breaking Bad"? In den letzten 4 Wochen habe ich mir dank iTunes die ersten 4 Staffeln reingezogen und die Serie hat echtes Suchtpotential. Sorry, ich bin ein Serienjunkie ;)

Gerade musste der zweite Chemiker Gale Boetticher aus dem Weg geräumt werden und witzigerweise war der Veganer. In seiner Wohnung wurde ein Heft mit Labornotizen gefunden, in das er neben Gedichten und einem Rezept für vegane Smores (eine Art süßes Sandwich aus Keks, Marshmallow und Schokolade) auch eine Formel für Crystal Meth gekritzelt hatte.

Die Hauptperson Mr White (alias Heisenberg), ein an Krebs erkrankter Chemielehrer - brilliant gespielt von Bryan Cranston, den man als Vater aus der Serie "Malcolm mittendrin" kennt - hat diese Formel entwickelt und er kocht dieses Meth zusammen mit seinem Kompagnon Jesse Pinkman (Bitch!). Mit Heisenbergs spezieller Formel stellt man Crystal Meth mit einem Reinheitsgrad von über 99 % her, was es einzigartig macht. Als Erkennungsmerkmal dient die leuchtend blaue Farbe.

Jedenfalls hatte ich nun die Idee, ein paar vegane Breaking Bad Cupcakes zu backen. Ich bin gespannt, wie Ihr sie findet. Da die Serie in den USA schon länger läuft (gerade die 5. Staffel), aber ich erst seit Kurzem "auf dem Tripp" bin, hatten andere die Idee bereits vor mir. Allerdings bin ich wohl die erste, die eine vegane Version davon veröffentlichen wird. Zum Glück hat man mir Gale Boettichers Labornotizen zugespielt, denn wenn schon Breaking Bad Cupcakes, dann jawohl nach dem Original Blue Crystal Meth Rezept und vegan ;)





Heisenberg's Vegane Blue Crystal Meth Cupcakes

Zuerstmal musste ich das blaue Rock Candy machen. Dafür vermischt man 2 Tassen Zucker mit 1/2 Tasse Wasser und kocht das Ganze auf und lässt es eine Weile köcheln. Dann kommen ein paar Tropfen blaue Lebensmittelfarbe hinzu.


Anschließend gießt man die Masse auf ein Backblech, das man vorher mit Backpapier ausgelegt hat. Das Backpapier habe ich zur Sicherheit auch noch mit etwas Öl bepinselt, bevor ich das blaue Gold drüber geschüttet habe.


Dann muss man leider eine gefühlte Ewigkeit warten, bis das Zeug hart wird. Dann zerkloppt man es in viele, viele Zuckerscherben.

  Wem das alles zu viel Act ist, der kann auch einfach etwas Kandiszucker blau einfärben, funktioniert auch. Das ist dann aber halt weniger Sauerei und weniger Spaß :D


Für die Cupcakes habe ich aus dem Buch "Vegan Cupcakes take over the world" Vanilla Cupcakes gebacken. Wer das nicht hat oder nicht extra kaufen will (obwohl ich es wirklich nur empfehlen kann), der findet das Rezept auch bei The Cake Merchant. Da ich gerade vegane Vanilla Marshmallows zuhause habe, habe ich in den Teig jeweils einen davon gedrückt und noch etwas blaue Lebensmittelfarbe obendrauf geträufelt.



Nach dem Backen müssen sie erstmal auskühlen. Als Topping habe ich mich für ein Frischkäse-Frosting entschieden.


Zutaten: 
- 100g Alsan
- 100g Puderzucker
- 1/2 EL Vanille-Sojamilch 

Die Alsan cremig rühren, den Puderzucker unterrühren und dann zum Schluss den veganen Frischkäse und die Vanille-Sojamilch dazu geben.


Und fertig sind sie, die Blue Crystal Meth Cupcakes - 100% vegan und 100% lecker, süßer als Jesse Pinkman aber genauso blau wie seine Augen ;) Cupcakes, Bitch!

Vorsicht: Suchtgefahr!!!

 

Kommentare:

  1. 1000 Dank für das Rezept. Damit werde ich meinen Liebsten überraschen. Wir sind nämlich auch gerade im Breaking Bad Fieber. Für eine Motto Party wären die aber auch super.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir hatten auch mal 'ne kleine LOST Motto-Party mit Getränken und Snacks mit Dharma-Etiketten, Fish Biscuits mit Zitronengeschmack, einem Plüscheisbärem usw. ;)

      Löschen
  2. Haha, wie genial, super Idee! Das macht Lust auf ein Serienspecial ;) Obwohl diese Cupcakes bestimmt schwer zu toppen sind. Super Serie!

    AntwortenLöschen
  3. sehr, sehr geil! Die probiere ich aus. DANKE!

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne die Serie zwar nicht, aber die Cupcakes sehen ganz toll aus!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birdie, bist Du denn nicht sogar Chemielehrerin? Dann MUSST Du Dir diese Serie anschauen ;)

      Löschen
  5. Wie genial doch die Idee und natürlich auch die Serie ist :) Ach, wie toll!!!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist so genial. Ich bin großer breaking bad fan und habe es jetzt geschafft meinen freund auch anzustecken. die muss ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  7. Das kann man auch in Rot einfärben...kommt bei Frauen besser :) die Donuts von wwww.getdonuts.de werden bestimmt auch so eingefärbt :)

    AntwortenLöschen
  8. OMG wie wahnsinnig gut ist das denn?!

    Ich liebe Breaking Bad und freu mich schon total auf die nächste Staffel.

    AntwortenLöschen
  9. wenn du ein serienjunkie bist, bitte sei so nett und entferne die spoiler :)
    z.B. was Gale Boettiger angeht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmmmh, also das mit Gale passiert am Ende der 3. Staffel und die Folge ist mittlerweile 3 Jahre alt - ich würde das also nicht gerade als Spoiler bezeichen ;) Und andere Details verrate ich ja nicht.

      Löschen
  10. Dann könnte vielleicht auch dieses Mini-Musical von den AVbyte-brothers etwas für dich sein. :-)
    https://www.youtube.com/watch?v=UfQxr_HzelE

    AntwortenLöschen
  11. Gib mal Zitronensäure in die Zuckermasse, dann kristallisiert sie beim Erkalten nicht und sieht dann auch aus wie das Meth aus der Serie.

    AntwortenLöschen
  12. Grossartig, sieht toll aus! Auch die Idee mit den Mottopartys ist klasse. Kann ich mir auch gut für "Dexter" vorstellen, da bräuchte man dann allerdings ganz viel rote Lebensmittelfarbe ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch schonmal Dexter Cupcakes gemacht. Und ich habe nur ein bisschen Lebensmittelfarbe gebraucht, da auch noch Erdbeermarmelade mit im Spiel war ;)

      http://veltenbummler.blogspot.de/2013/08/vegane-dexter-cupcakes-blood-never-lies.html

      Löschen
  13. Hey sag mal, womit und wie hast du den Kandis eingefärbt?
    Gruß
    D.

    AntwortenLöschen
  14. der Zucker ist irgendwie etwas trüb. in anderen rezepten mischen die Maissirup mit rein. vlt liegts daran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste nicht, wo man den in Deutschland bekommt, darum habe ich ein eigenes Rezept mit "normalen" Zutaten kreiert. Aber danke für den Hinweis!

      Löschen
  15. Ich habe das Rezept gestern nachgekocht und der Zucker ist bis heute noch nicht fest geworden. Woran könnte das evtl. liegen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich dir leider auch nicht sagen, vielleicht hättest du es etwas heißer aufkochen müssen? Evtl. hängt das auch vom Herd ab? Ich kann nur sagen, wie ich es gemacht habe und da hat es funktioniert.

      Löschen