Freitag, 28. September 2012

Augsburg - Weihnachtsmarkt und Puppenkiste


Anlässlich Claudi's Artikel über das Ihlanis Rastaround in Augsburg ist mir eingefallen, dass wir 2009 mal auf übers Wochenende nach Augsburg gefahren sind, um den Augsburger Weihnachtsmarkt anzuschauen und dabei haben wir dann auch der Augsburger Puppenkiste einen Besuch abgestattet. Da bald wieder die Weihnachtsmarkt-Saison beginnt, habe ich mir gedacht, Augsburg könnte Euch vielleicht gefallen.

Als wir damals dort waren, war tiefster Winter, alles weiß und das Thermometer zeigte ca. -30 Grad Celsius an. Es war wirklich abartig kalt und ich glaube, ich habe noch nie in meinem Leben JEMALS so gefroren, auch nicht im Skiurlaub als Kind.

Bilder von unterwegs:




Es sah wirklich aus wie ein mit Puderzucker bestäubtes Winterwunderland ;)

In Augsburg angekommen, haben wir erstmal eine Runde auf dem Weihnachtsmarkt gedreht (in Augsburg heißt der Christkindlesmarkt). Da es schon dunkel war, herrschte genau die richtige Stimmung.






Aus veganen Gesichtspunkten war der Weihnachtsmarkt wie jeder andere auch. Außer Pommes und heißen Maronen gibt es dort nix und der Glühwein ist mit Sicherheit mit tierlichen Stoffen geschönt. Aber die Stimmung fand ich besonders schön und wenn man auf Weihnachtsmärkte steht, dann sollte man sich den in Augsburg auf jeden Fall mal anschauen. Wir waren dann noch im Augsburger Brauhaus, wo ich eine Schupfnudelpfanne mit Sauerkraut gegessen habe (damals war ich noch Vegetarier) - ich glaube das einzig vegane Gericht dort ist ein grüner Salat. Als Vegetarier war es aber unproblematisch und unsere Freunde wollten damals nun mal unbedingt ins Brauhaus (wenn man schon in Bayern ist) und das Bier fand ich auch sehr lecker. Heute würden wir natürlich woanders hingehen.



Gewohnt haben wir übrigens im Jakober Hof:

Hotel Jakober Hof
Jakober Str. 41
Augsburg
www.jakoberhof.de 

Und es war so kalt, dass unser Fenster von innen gefroren war!


Fuggerei
Unser Hotel war genau gegenüber der Fuggerei, deshab haben wir die Gelegenheit genutzt, uns die älteste bestehende Sozialsiedlung Deutschlands mal anzuschauen.

Anschrift:
Fuggerei 56
86152 Augsburg, Haupteingang Jakoberstraße








Sieht man, dass mein Gesicht total eingefroren ist?



Zur Fuggerei gehört ein Musterhaus, das man sich von innen anschauen kann, ein Museum, das die Geschichte der Fuggerei erzählt und ein Luftschutzbunker, den man besichtigen kann.

Brechthaus

Das Brechthaus ist das Geburtshaus des Dichters und Schriftstellers Bertolt Brecht.

Mehr Infos:
www.augsburg.de 





Aber nun zum Hauptgrund unseres Ausfluges: die Augsburger Puppenkiste, gleichzeitig eine Zeitreise in unser aller Kindheit. Meine Eltern haben schon als Kind früher die spannenden Geschichten verfolgt und ich dann später auch. Bei meinem Papa war das z.B. Lukas und der Lokomotivführer, bei mir war es dann Urmel aus dem Eis, Kater Mikesch und Schlupp vom grünen Stern. Hier wird jeder wieder zum Kind!

Augsburger Puppenkiste

Spitalgasse 15
Augsburg
www.augsburger-puppenkiste.de

Im denkmalgeschützten Heilig-Geist-Spital befindet sich die Augsburger Puppenkiste, das Augsburger Puppentheatermuseum (1. Stock), der Shop und das Bistro.




Pippi Langstrumpf
Karlsson vom Dach
Meister Eder und sein Pumuckl

Räuber Hotzenplotz

Lukas und der Lokomoitivführer (Jim Knopf und die wilde 13)

Lukas und der Lokomoitivführer (Singt alle mit: "Eine Insel mit zwei Bergen... lalala")

Urmel aus dem Eis mit Wutz

Der Pinguin Ping und Seelefant


Schlupp vom grünen Stern (Schaut mal rein: www.youtube.com)
Augsburg-Links:
www.augsburg-tourismus.de
www.stadttour-deutschland.de/Augsburg


Restaurants und Cafés mit veganem Angebot:
www.tierrechte-augsburg.de/vegan-guide/restaurants-a-cafes.html
www.happycow.net/europe/germany/augsburg 
http://de.veganwiki.org/regionales/augsburg 


Und dann natürlich der eigentliche Grund für diesen Reisebericht:
Ihlanis Rastaround

Frauentorstraße 4
86152 Augsburg 

www.facebook.com/Ihlanis.Rastaround

Claudi hat auf ihrem eigenen Blog mal darüber berichtet und dann nochmal bei Deutschland is(s)t vegan.


Da ich im November wahrscheinlich nochmal in München bin und Augsburg da auf dem Weg liegt, schauen wir auf jeden Fall mal vorbei!Ich hoffe, ich konnte Euch mal wieder inspirieren und Lust auf einen kleinen Ausflug machen.


Kommentare:

  1. Ach, Augsburg meine Heimatstadt! Was für ein schöner Artikel und schön, dass du schon mal da warst :) Du kannst dich gerne melden, wenn du nochmal vorbeischaust! Ich würde mich freuen! Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. gebrannte mandeln sind auch oft vegan. ich trink aufm weihnachtsmarkt immer kaffee. hauptsache warm :-)

    AntwortenLöschen