Montag, 11. Juni 2012

Einkaufen im Elsass und essen in Saarbrücken


Vegan Road Trip
Dieses Wochenende (ich sag nur EM-Terror!) sind wir nach Frankreich zum Einkaufen gefahren, denn unsere Paris-Einkäufe aus Februar sind schon aufgefuttert. Uns dürstete wieder nach leckerer Maronenmilch, Speculoos-Creme und den ganzen anderen Leckereien. Zum Glück ist die französische Grenze nur ca. 1 Autostunde entfernt. Also wurde das "V"eltenbummler-Mobil gesattelt und los ging die wilde Fahrt.

Das "V"eltenbummler-Mobil
Meine chinesische Kollegin Liang hat mir außerdem erzählt, dass man in Saarbrücken gutes Sojavleisch kaufen kann. Da gleich hinter Saarbrücken schon Frankreich anfängt, haben wir uns für diese Route entschieden und haben in Saarbrücken halt gemacht. Hier die Adresse:

DUJIA GmbH
Am Ottenhausener Berg 40
66128 Saarbrücken

Eigentlich kann man da nicht einfach hingehen und was kaufen als Privatperson, aber wir hatten Glück und es war gerade jemand da, der uns helfen konnte. Eigentich beliefert Dujia Asialäden, aber man kann auch telefonisch oder online bestellen. Da die Homepage nur auf chinesisch ist, würde ich eine telefonische Bestellung vorschlagen.

Pro Packung kostet der Tofu 2,- €, Versand 4,95 €

Unsere Sally war neugierig, was wir da gekauft haben ;)

2 Sorten Tofu-Schnitte mit 5 Gewürzen, Tofu-Rolle mit 5 Gewürzen, Tofu-Streifen mit 5 Gewürzen, Tofu-Schnitte scharf und einfach nur Tofu

Man hat uns erklärt, dass das keine richtigen Fleischersatz-Produkte sind, denn der Tofu schmeckt nicht nach Fleisch. Nach was schmeckt er dann? Die Antwort: 5 Gewürze!

:D Also ich werde das gleich mal testen und dann nochmal berichten nach was und wie es genau schmeckt (siehe unten).


Also weiter nach Fronkreich, Fronkreich - genauer gesagt nach Großblittersdorf (auf französisch Großbliederstroff).


RECORD Grossbliederstroff
15, avenue marchande - D82A
57570 Großbliederstroff
Frankreich


Igittibäh! Kaninchen...

und foie gras :(
Zum Glück gibt es natürlich in Frankreich auch Gemüse...

und Obst :D

Und jede Menge mehr!


Der Kofferraum war jedenfalls übervoll
Ich weiß, die Cheeseburger- und die Kebap-Chips sind irgendwie pervers, aber ich konnte nicht widerstehen!!!

Die Sojasun-Joghurts und -Puddings kannten wir noch aus Paris, ebenso die Maronenmilch und die Margarine. Zusätzlich haben wir jetzt noch Vitamin Water gekauft (mit Vitamin B12 versetzt!!!), Mandelsahne und Sojalecithin. Außerdem natürlich die Cheeseurger-Chips und die Kebap-Chips. Die Cheeseburger-Chips habe ich bereits probiert und sie schmecken nach Rauch, Essiggürkchen und Tomaten :D

Auf dem Rückweg haben wir nochmal in Saarbrücken angehalten, um zu Abend zu essen. Aber erstmal was Trinken. Unterwegs war uns dieses süße schiffchen aufgefallen und das sah urgemütlich aus und die Sonne schien auch, deshalb sind wir dort kurz eingekehrt.

Piraterie
Am Stadtgraben
Saar-km 88,005
66111 Saarbrücken





Abendessen gab es dann im Flammkuchenhaus. Dort gibt es für Allergiker einen Flammkuchen mit einer Sauce auf Sojabasis (Alpro Sojasahne)!!!

Das Flammkuchenhaus
Im Almet 63
66119 Saarbrücken

Das Flammkuchenhaus ist richtig schön urig und die Flammkuchen waren schweinelecker! Genau der richtige krönende Abschluss für so einen schönen Tag mit Abstecher ins Elsass. Die Freundlichkeit beim Empfang der Gäste könnte jedoch noch verbessert werden. Zuerst wurden wir skeptisch angeschaut und gefragt, ob wir reserviert hätten. Nein, hatten wir nicht. Wir haben uns nach draußen gesetzt, weil das Wetter so herrlich war. Aber dann wurden wir aufgefordert, uns an einen kleineren Tisch zu setzen. Wir hätten halt gerne in der Sonne gesessen und da wäre nur der eine Tisch in Frage gekommen, alle anderen waren im Schatten. Also mussten wir im Schatten sitzen. Der Witz dabei: der Außenbereich war KOMPLETT LEER!!! Und es kamen auch während unseres Aufenthalts keine neuen Gäste dazu. Aber okay, das Essen war wie gesagt ÜBERRAGEND und das Personal, das uns bedient hat, war auch sehr nett.

 




Die Speisekarte
Ist das nicht super?

Beilagensalat mit Kräuter-Dressing

Flammkuchen mit Alpro Sojasahne, Kartoffeln, Knoblauch und Tomaten (natürlich ohne Käse)
Süßer Flammkuchen mit Alpro Sojasahne, Birnenschnitten, Zimt, Zucker und Grand Marnier
 

Und zum Espresso gab's auch noch was Süßes in veganer Form

Bei Deutschland is(s)t vegan habe ich auch nochmal über das Flammkuchenhaus berichtet:
http://www.deutschlandistvegan.de/feuer-und-flamme-fur-flammkuchen-das-flammkuchenhaus-in-saarbrucken/

Saarbrücken hat zwar kein einziges rein vegetarisches oder veganes Restaurant, aber dennoch einige Möglichkeiten vegan essen zu gehen:


Also vielleicht ist ja mal jemand im Saarland unterwegs? Ham wir wieder was gelernt, recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit! :D


Rezepte:
Zum Schluss kommen normalerweise immer meine landestypischen Rezepte, aber da ich nicht wirklich weit von zuhause weg war, fällt dieser Teil heute eher mager aus.

Ich habe aber mal die Tofu-Schnitte mit 5 Gewürzen in Würfel geschnitten, mit Lauchzwiebeln, Paprika, Champignons und Tomaten zusammen in Sesamöl angebraten und das dann als Abschluss mit Sambal Oelek, Sojasauce und etwas Naturata süß-saure Sauce abgeschmeckt. Mmmmmmmh!


Falls Ihr durch meinen Bericht aber Lust auf Flammkuchen bekommen habt und Saarbrücken für Euch zu weit weg ist, habe ich da mal ein paar Flammkuchen-Rezepte für Euch rausgesucht:



Kommentare:

  1. Hey :)
    Letztes Wochenende war ich nun endlich in Paris. Wir waren dort im Gentle Gourmet Cafe essen und kann ich nur weiterempfehlen, super lecker und preislich auch ok... ist übrigends der "Nachfolger" des Bed&Breakfast welches es leider nicht mehr gibt.
    Und ich war wirklich erstaunt, dass man in den Supermärkten doch immer eine kleine Abteilung vegetarisches/veganes Essen findet.
    Vielen Dank nochmal für die Tips! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich dachte, das B&B würde es auch noch geben, nur dass Deborah es nicht mehr selbst führt? Sehr schade, aber ins Restaurant muss ich auch irgendwann noch gehen. Toll, dass Dir mein Bericht geholfen hat. Dafür mache ich es ja ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann natürlich auch sein, ich hatte nur auf der Homepage gelesen, dass keine Reservierungen mehr angenommen werden und bin dann gleich davon ausgegangen, dass es das B&B in Zukunft nicht mehr geben wird.
      Aber in das Restaurant musst Du unbedingt besuchen, wenn Du wieder in Paris bist! :-)

      Löschen
    2. Liebe Carolin, ich würde sogar so weit gehen, NUR FÜR DAS Gentle Gourmet nochmal nach Paris zu fahren :D

      Löschen
  3. Super interessantes und nützliches Blog das du hier hast, freu mich dass ich drauf gestoßen bin.
    Ich wohne nah der französischen Grenze und fahre alle 1,2 Monate mal drüben einkaufen. Bin immer auf der Suche nach Neuentdeckungen, sind denn alle Sachen auf dem Tisch-Foto vegan? Da würde mich einiges von interesieren wonach ich Ausschau halten würde, wow...
    Wo steht denn zB diese Speculoos-Creme, bei Honig und Marmelade?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Also die Einkäufe sind tatsächlich alle vegan. Maronenmilch, Mandelsahne usw. stehen bei den Bio-Sachen. Die Speculoss-Creme steht beim Nutella, ich bin mir nicht sicher ob da auch die Marmelade ist. Aber eine leckere vegane Maronencreme gibt es da auch. Sogar die Cheeseburger- und Kebap-Chips sind komplette vegan. Kebap schmeckt nach orientalischen Gewürzen und Cheeseburger nach Rauch, Essiggürkchen und Ketchup.

      Löschen
  4. Meeensch, da studiert man 4 Jahre in Saarbrücken und hat von all dem noch nix mitgekriegt. Oo

    Das mit dem Flammkuchenhaus ist wirklich super. Wenn mein Freund und ich das nächste mal nach Sb shoppen gehen (ich brauche die neue Lush-Kosmetiklinie!! ;D), dann müssen wir uuuunbedingt einen Abstecher ins Flammkuchenhaus machen (und am besten vorher reservieren ;D).

    Dieser Flammkuchen mit Birnen sieht sooo lecker aus. Und ich bin ja so ne Zuckerschnute, hauptsache süß.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;) Hihi, liebe Namensvetterin, ich bin ja auch so 'ne Süße. Den Flammkuchen kann ich Dir wirklich wärmstens ans Herz legen! Und von der neuen LUSH Kosmetik brauche ich auch unbedingt das ein oder andere!!!

      Löschen
  5. Hallo Linda,

    ich find das so toll, ich wohne direkt an der französischen Grenze, traue mich aber immer nicht, in Frankreich vegan einzukaufen (Sprachbarriere :-( ). Dass Du Dich das traust, finde ich super!
    Falls Du auf der Durchreise mal wieder im Saarland Station machst, im Cafe Knorke gibts vegetarisches und veganes Essen (Mittagstisch, Kuchen, Kaffeespezialitäten und veganes Eis), allerdings haben sie nur unter der Woche und auch nur bis 17 Uhr geöffnet, und in der Burgerei am St. Johanner Markt kann man sich den Burger auch als vegane Variante bestellen. Beide Lokalitäten ausprobiert, beides sehr toll. Mein Mann und ich sind immer viel mit den Motorrädern unterwegs und da ist es oft schwer, sich vegan zu ernähren, mein Mann als "Alles-Esser" hat es da leichter.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Linda,
    dein Blog ist echt klasse, hab ich zufällig entdeckt wollte mich mal kurz melden mit meinem kleinen Supperclub im Bliesgau vor den Toren Saarbrückens. Wir kochen ungefähr einmal im Monat rein vegane Menüs, falls ihr nochmal zum einkaufen nach Frankreich müßt und es zeitlich so einrichten könnt seid ihr herzlich willkommen.
    http://bliesgaufrau.blog.de/
    LG Rosi

    AntwortenLöschen