Montag, 14. Mai 2012

Ja mei - München im Mai


Karlstor
Anlässlich meines Geburtstages waren wir in der ersten Maiwoche für ein verlängertes Wochenende in München. Diese Gelegenheit habe ich einmal genutzt, um mich endlich mal mit Claudi von ClaudiGoesVegan zu treffen, da wir schon länger in Kontakt stehen. Außerdem wohnen meine Tante und meine 14-jährige Cousine in München und mit denen hatten wir uns an meinem Geburtstag zum Frühstück verabredet. Ich war schon sehr oft in München, aber nun zum ersten Mal ganz vegan und besser vorbereitet as ever.

Das Wochenende war (trotz Regen) einfach toll und München ist eine super Stadt. Ich habe meine Cousine superlieb und ich fand es toll, endlich Claudi mal persönlich zu treffen und mit ihr zu quatschen. Das Lebensgefühl in München ist einfach sagenhaft, vor allem im Sommer. Man sitzt im Biergarten bei leckeren Essen und erfrischendem Bier und lässt einfach alles auf sich wirken. Wir haben uns fest vorgenommen, von jetzt an mindestens einmal im Jahr in die Hauptstadt des Freistaats zu fahren. Es sind ja auch nur 3,5 Stunden Autofahrt und es gibt soooo viel zu sehen.

Los ging es freitags mit Veggietag im Wirtshaus Richel's.

Wirtshaus Richel’s
Richelstr. 10
80634 München


Ich und Claudi
Vielen lieben Dank für den schönen Abend, Claudi!

Claudi's Hund Finn
Zigeunerschnitzel aus Seitan mit Pommes


Eingecheckt haben wir beim Vi Vadi Hotel: 

Vi Vadi Hotel
Marsstr. 6-10
80335 München (Maxvorstadt)

Das Hotel befindet sich in der Nähe vom Bahnhof und bietet daher ausgezeichnete Verkehrsanbindungen, man ist zu Fuß schnell am Stachus, in der Fußgängerzone und am Hauptbahnhof. Dei Nacht ist zwar recht teuer mit ca. 100,- EUR und schön ist auch anders, aber das Zimmer war sehr geräumig und hatte eine kleine Küchenzeile. Das kann ja im Prinzip wieder Geld sparen, da man sich hier selbst ein paar Kleinigkeiten zaubern kann. Im Kühlschrank ist auch massig Platz für mitgebrachtes Essen. Neben dem Hotel ist ein italienisches Restaurant, wo wir aber kein einziges Mal gegessen haben, da die Auswahl an veganen Essensmöglichkeiten in München einfach zu groß ist ;) Aber die Speisen auf der Tafel, die vor dem Restaurant stand, klangen immer sehr lecker.


Coffee Fellows
Starbucks und San Francisco Coffe Company haben Sojamilch, aber die Coffee Fellows kannte ich bisher noch nicht. Aber ich bin eh nicht so ein Kaffeetrinker. Doch wenn man unterwegs ist, finde ich es schon wichtig zu wissen, wo man den schwarzen Stoff bekommen kann, wenn man ihn unbedingt brauchen sollte ;) Also bei den Coffe Fellows habe ich mir einen kleinen Latte Macchiato mit Sojamilch gegönnt und einen Smoothie. Es gibt mehrere Filialen in ganz München verteilt.


Princess SchokoBar
Organic Chocolaterie 6 Patisserie
Haimhauserstr. 3a
80802 München(Schwabing)
http://www.princess-chocolate.com/ 

Supersüßer Laden mit Kuchen, Törtchen, Keksen, Pralinen und alles, was das Herz begehrt - und alles vegan! Es wird auch ein tolles Frühstück angeboten. Leider samstags erst ab 12.00 Uhr, aber bei den Coffee Fellows hatten wir uns zumindest etwas Flüssiges für den ersten Hunger gegönnt. Das Frühstück war ein Traum und selbstverständlich habe ich mir noch ein paar Pralinen für zuhause gekauft. Billig war der Spaß nicht, aber man gönnt sich ja sonst nichts ;) Leider waren wir viel zu satt um für unterwegs noch ein Eis abzugreifen, das gibt es nämlich auch noch dort. Also alles, was das süße Herz begehrt.





Obstsalat und Mini-Croissants
Brezel mit 2 verschiedenen Tofu-Aufstrichen (Räuchertofu-Kidneybohne und Kräuter), Karotten und Tomaten

Avocado-Sonnenblumenkerne-Tomaten auf Brötchen
Schokocreme-Törtchen und Schoko-Bananen-Törtchen
 

Wenn es im Himmel keine Schokolade gibt, dann will ich da auch nicht hin!
Sorbets & Icecream
Die Pralinen

Mini Schoko-Pumps
Meine "Beute" ;)

Wer sagt, dass Geld nicht glücklich macht, hat keine Ahnung von Shopping :D 

Hier kann man mit gutem Gewissen einkaufen:

DearGoods
Baldestr. 13
80469 München
http://www.deargoods.com/
http://www.facebook.com/pages/DearGoods/116799301780311

Animal Human Ecofriendly
. Kleidung . Accessoires . Lifestyle . Taschen . Schuhe
Öffnungszeiten: DI - FR 11:00 - 19:00 + SA 10:30 - 16:00

Hier kann man tolle Klamotten und Asseccoires erstehen und auch ein bisschen Kosmetik. Die tollen Eistees "Tau von den Wiesen" gibt es dort auch.




Ergänzung 14.06.2012: tau von den wiesen ist doch nicht vegan, da der Tee mit Gelatine geklärt wird!!!

Gestern hat mich diese Meldung vom Frankfurter EdelKiosk erreicht:


Ich habe dem DearGoods über Facebook Bescheid gegeben, denn das hat man dort sicher auch nicht gewusst.

Jetzt noch ein paar typische Münchner Läden/Plätze:

Hofbräuhaus
Platzl 9
80331 München
Ja, auch hier gibt es veganes Essen. Ich habe mir die Freiheit genommen, mal dort anzurufen und mir die Speisekarte genau erklären zu lassen und habe so herausgefunden, dass zwar die vegetarischen Gerichte alle nicht vegan sind, aber die Brezeln und die Beilagen wie Beilagensalat, Kartoffeln und Gemüse sind vegan (auch ohne Butter!). Sollte man also mit Omnis unterwegs sein und die wollen UNBEDINGT mal ins Hofbräuhaus, dann muss auch ein Veganer nicht traurig nebendran sitzen.

Hier geht's zur Speisekarte:

Im gleichen Eck wie das Hofbräuhaus befinden sich auch Schuhbeck's und das Hard Rock Cafe. Beim Schuhbeck's war ich nur im Schokoladen und habe massig Leckereien aus Zartbitterschoki und ein paar amerikanische Zuckerstangen erstanden.


Schuhbecks am Platzl GmbH 
Platzl 6+8
80331 München



Schuhbecks Schokoladen 
Pfisterstraße 9
80331 München

Hard Rock Cafe Munich
Platzl 1
80331 München
www.hardrock.com/locations/cafes3/cafe.aspx?LocationID=94&MIBEnumID=3


Das sieht schon so aus, als ob es da was Veganes gibt oder zumindest kann da bestimmt was veganisiert werden


Und genau dot, wo John für das Cover fotografiert wurde, haben wir auch schon gestanden ;) (Hamburg)
 

Was auch nicht fehlen darf ist ein Besuch bei Dallmayr. Und was habe ich gekauft? Natürlich Schokolade, aber auch Tee und wie es sich gehört: Kaffee!

Alois Dallmayr
Dienerstr. 14-15
80331 München
www.dallmayr.de





Okay, okay, es war nicht alles nur für mich. Ein bisschen was waren auch Mitbringsel ;)

Viktualienmarkt
80331 München

Der Viktualienmarkt wurde 1807 als "Kräutlmarkt" auf dem Gelände des Heiliggeistpitals angelegt. Mit der Zeit wurde der kleine Markt erweitert und zum Viktualienmarkt (Viktualien ist ein spätlateinisches Wort für Lebensmittel) umbenannt.
Auch heute finden Sie an den zahlreichen "Stand'ln" auf dem Viktualienmarkt Exotisches und Einheimisches in frischer und bester Qualität.






 

Gut zum Leben: alle Produkte sind vegan



Der Englische Garten
Der Englische Garten zählt zu den größten innerstädtischen Grünanlagen der Welt und ist einer meiner Lieblingsplätze in München. Trotz leichtem Nieselregen waren wir deshalb dort und haben auch den Biergarten am Chinesischen Turm besucht.



Chillen im Park ;)

Der Chinesische Turm
leckere bayrische Brotzeit und Weizen-Radler (das heißt in Bayern "Russe")

Salatteller für 5,90 €
Wegen des anhaltend schlechten Wetters haben wir uns für eine Indoor-Aktivität entschieden, wir waren im Deutschen Museum:

Deutsches Museum 
Museumsinsel 1
80538 München




Die alten Knochen taten vom Rumlatschen weh, also schnell 'ne Massage ;)
World in my hands :D
Und als wir rauskamen, sah das Wetter chon besser aus

Und jetzt wieder zum Essen :P 

Max Pett
Pettenkoferstr. 8
80336 München
www.max-pett.de 

Meiner Meinung nach das beste Restaurant, in dem wir waren. Leider hat das Max Pett eindeutig zu wenig Servicepersonal, was zu sehr langen Wartezeiten führt. Also bitte Zeit mitbringen, es lohnt sich! Das Essen war ein Gedicht. Bei schönem Wetter kann man auch draußen sitzen.






Sweet Spring


 
Quinoa-Gemüsesuppe
Wildkräuter-Salate mit gefüllter Zucchiniblüte im Tempurabackteig

Sojaschnitzel mit Walpilzsauce, sautiertem Cima die Rappe (Wildbrokkoli) und Kartoffelgratin

Kaiserschmarrn mit hausgeachtem Apfelmus

Knusperbecher und ein satter, zufriedener Ehemann

Sonntags an meinem Geburtstag waren wir im Hotel Louis. Woher sonst sollte ich diesen unbezahlbaren Tipp haben als von Claudi? Es gibt dort eine komplette Theke mit rein veganen Frühstücksleckereien. WAHNSINN!


Hotel Louis
Viktualienmarkt 6
München


Reismilch, Mango-Lassi und Vanille Sojamilch

Tapiokapudding, Griesbrei, Nougatcreme und Griesschnitten

Gebratene Ananas, Apfel-Zimt-Schnecken, süßer Safranreis, Samosas

Everything is beautiful and nothing was hurt

Samosas, Lotuswurzeln, Vollkorn.Gemüse-Quiches und Rohkost
Rote Beete-Salat, Papaya-Salat, Couscous-Salat, Avocado-Creme mit Trüffelöl und Kichererbsenaufstrich


Ein Teller Buntes

Ich und meine Cousine Soluna


Sightseeing Bus
München. Immernoch Regen. Die Frisur sitzt zwar nicht mehr, aber ausruhen wollten wir uns dennoch nicht und haben noch eine Sightseeing Bus-Tour gemacht. So kann man sich ganz München trockenen Fußes anschauen. Man kann an verschiedenen Stationen aussteigen und dann mit dem nächsten Bus wieder weiterfahren, aber bei dem Hundewetter haben wir die Rundfahrt in einer Tour gemacht ohne auszusteigen.





Olympiapark
www.olympiapark.de 
Danach ist es minimal aufgeklart und wir sind noch in den Olympiapark gegangen, um den Olympiaturm hochzufahren.







Blick auf's Olympiastadion


Aaaaaaah! Beatlemania oben auf dem Olympiaturm :D


Und anschließend bekam ich noch ein Abendessen von meinem Liebsten spendiert plus heiß erstehntem Geburtstagskuchen im Café Ignaz.

Café Ignaz
Georgenstraße 67
80799 München




Vegane Karte


Kartoffelgratin mit Spargel und Tomaten

Kartoffelpfanne mit Kokosmilch, Erbsen, Zwiebeln und Rucola

Geburtstagskuchen: Grieskuchen mit Zwetschgen und mit Himbeeren

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Und so war auch dieser Kurzurlaub wieder viel zu schnell vorbei gegangen. Montags waren wir noch kurz im Himmelherrgott und danach ging es wieder Richtung Heimat.

Himmelherrgott
Schwanthalerstr. 160
80339 München (Westend)


Kleiner Laden mit nur einem Tisch und Kleinigkeiten zum Schnabulieren. Nette Unterhaltung mit inbegriffen ;)
Hier ein schöner Bericht von meiner DIV-Kollegin Claudi über das Himmelherrgott:
www.deutschlandistvegan.de/himmelherrgott-vegetarische-und-vegane-kleinigkeiten-im-munchener-westend/ 

Der Neondorn Store und das dazugehörige Himmelherrgott







Soja Latte Macchiato
Veganes Salami- und Thunfisch-Sandwich :P

Und zum Schluss unser absoluter Favorit, denn wir stehen echt auf türkisches Essen. Wie gut, dass wir in der Nähe vom Hauptbahnhof gewohnt haben, wir waren an diesem WE mehr als nur einmal dort ;)

Royal Kebaphaus Veggie Döner
Arnulfstr. 5 (neben Hauptbahnhof)
80336 München



So ein lieber Mensch und so ein leckeres Essen!
Oben: Wheaty Dürüm mit Seitan und Yellow Sun Tofucreme (Senf, Ingwer und Kurkuma) und unten mit Rosa Sultan Tofucreme (Rote Beete und Knoblauch)

Wheaty Döner mit Seitan und Kichererbsencreme, dazu Paulaner Spezi
Börek mit Lauch und Tomaten-Paprika-Kräuter-Creme

Und dann noch ein tolles vegetarisch/veganes türkisches Kochbuch für knapp 10,- EUR!

Auch gerade um's Eck: ein REWE. Dort haben wir uns vor der Heimfahrt noch ein paar Flaschen Paulaner Spezi gekauft.




Und typsich: kaum fahren wir heim, wird das Wetter besser. Tsetsetse!



Vegane bayerische Brotzeit:



Von München inspiriert und um mich für den Reisebricht in Stimmung zu bringen, gab es heute abend eine bayerische Brotzeit. Die Weißwürste von Wheaty sind echt wahnsinnig lecker!!! Und das Erdinger alkoholfrei unterstützt die Vitamin B12-Versorgung ;)

Hier noch ein Rezept für veganen Obazda von veganes Nom:


Nachtrag November 2012:

Da wir noch eine Woche Resturlaub hatten (mei, wie lästig ;)), hatten mein Mann und ich letzte Woche frei und sind da mal wieder ein wenig in der Weltgeschichte herumgetingelt. U.a. waren wir dieses Wochenende mal wieder in München. Denn einige Locations konnten wir beim letzten Mal nicht berücksichtigen. Und außerdem lieben wir München.

Unser erster Halt war das Yam Vegan Deli:

YAM VEGAN DELI
Augustenstr. 5
80333 München
www.yamvegandeli.blogspot.de

Das Yam Vegan Deli liegt in der Nähe des Bahnhofs und somit auch in der Nähe aller möglichen Hotels, was ich superpraktisch finde.




Wir hatten beide das Tagesgericht, den Wildreissalat
Mango Vanille Tarte und Apfeltasche
Danach sind wir erstmal ins Hotel eingecheckt und dann sind wir durch die City gebummelt. Im Gegensatz zu Mai wurden jetzt schon so langsm die Buden für den Weihnachtsmarkt aufgebaut und es gab Stände mit duftenden Maronen und leckeren Nüssen.







Zu Abend haben wir in der Südstadt gegessen. Neugierig darauf bin ich geworden durch Claudi's Bericht bei Deutschland is(s)t vegan.

Südstadt
Thalkirchner Straße 29
80337 München
www.suedstadt-muenchen.de






Seitanrostbraten mit Rotweinsauce und Spätzle
Mein Mann hatte den Veggie-Burger mit Hummus
Das Essen war wirklich und man kann von der Innenstadt aus auch wunderbar in 20 Minuten zu Fuß hinlaufen.
Danach hatten wir noch Kust auf einen Film- vor allem war ich neugierig auf "More than Honey" und in der Sonnenstraße sind wir über ein Kino gestolpert
Leider lief der Film nur Sonntag mittag, also sind wir in den anderen Film gegangen:

Toller Pierce Brosnan, ein paar witzige Szenen, ansonsten war er ganz schön schnulzig...

Vegane Verpflegung im Kino: Bionade und Manner-Schnitten gibt's hier ganz normal zu kaufen. Daumen hoch!

Nach dem Kino war es dann aber auch spät und wir sind ab in die Heia.

Frühstück im Max Pett:
Seit wir im Mai zum letzten Mal im Max Pett essen waren, wünsche ich mir, dort auch mal zu frühstücken und das haben wir vor unserer Heimfahrt dann auch gemacht.


 

Der Bratapfel klang auch total lecker, aber sogar ich bin irgendwann satt ;)
Chai Tee mit Vanille-Sojamilch
Das Bayerische für mich

Das Amerikanische für meinen Mann
Zum ersten Mal waren wir etwas enttäuscht, denn die Pfannkuchen waren zwar oberlecker, aber amerikanische Pancakes sehen echt anders aus. Außerdem hat der Rührtofu nicht geschmeckt (oder zumindest sagt mein Mann, dass mein Rührtofu um Längen besser sei). Ansonsten war alles hervorragend wie immer.



Gulaschsuppe zum Abschluss

Bevor wir dann wieder Richtung Heimat gestartet sind, wollte ich unbedingt noch ins gerade erst im Oktober eröffnete Gratitude in Schwabing.  Nach dem Vorbild des Café Gratitude in Kalifornien gibt es dort vor allem rohe Köstlichkeiten. Darauf war ich sehr neugierig.


Gratitude
Türkenstr. 55
80799 München
www.gratitude-restaurant.de





Rohkost-Bananencrêpes gefüllt mit Apfel, dazu hausgemachtes Hanfsamen-Bananeneis und "I am gentle"-Smoothie mit Banane, Mandelmilch, Grünkohl, Hanfsamen und Agavendicksaft
Weitere Gerichte auf der Karte:





Fazit:
Es lohnt sich auf alle Fälle mal hinzugehen, der Crêpes und der Smoothie waren klasse. Und so besonders viele Locations, wo man Rohkost bekommt, gibt es in Deutschland ja auch nicht.


München war mal wieder supertoll und ich frage mich jedes Mal, warum wir nicht öfter die 3,5 Stunden Fahrt in Kauf nehmen, um für ein paar Tage dort zu sein.

So, was fehlt jetzt noch auf meiner Liste?

Einmal das Tushita Teehaus, das leider sonntags geschlossen hat und wir es deshalb noch nie geschafft haben, mal vorbei zu schauen.


Tushita Teehaus
Klenzestraße 53
80469 München
www.tushita.eu


Dann gibt es da noch das VIQOY, mehr Infos dazu findet Ihr auf der Homepage oder unter Claudis Artikel bei Deutschland is(s)t vegan. Das Viqoy ist weder vegetarisch, noch vegan, hat aber zum größten Teil vegetarische Gerichte, darunter auch einige vegane.

VIQOY
Pasinger Hofgärten
Kaflerstr. 2
81241 München
www.www.viqoy.de 


Das Prinz Myshkin ist ein vegetarisches Restaurant mit einigen veganen Gerichten. Diese sind auf der Karte gekennzeichnet.

Prinz Myshkin
Hackenstr. 2
80331 München
www.prinzmyshkin.com 


Nur 10 Gehminuten vom Gratitude entfernt ist dieser neue vegane Klamottenladen. Alles dort ist bio, vegan und fair gehandelt.

Veganista 
Barer Str.  36
80333 München
www.veganista-muc.de
Das war's dann mal wieder von mir, heute muss ich wieder arbeiten *gähn*


Also wenn es nach unserem Kater geht, dürften wir eigentlich gar nicht mehr wegfahren ;)


24.03.2013 - Nochmal ein Nachtrag:

Claudi war in der Süddeutschen Zeitung! Nicht nur sie, sondern es wurde generell vegane Ernährung thematisiert und die vegane Restaurantszene in München. Bravo, gut gemacht!

www.sueddeutsche.de/muenchen/vegan-leben-in-muenchen

Kommentare:

  1. liebe linda,

    ich fand es auch einen richtig schönen abend mit euch.
    war toll, dass wir uns (endlich) kennen gelernt haben.
    den louis tipp habe ich übrigens von veggie love :) http://www.veggie-love.de/2011/05/food-love-muenchen/

    viele liebe grüße aus (derzeit) hof butenland,
    die claudi

    AntwortenLöschen
  2. Viel Spaß noch in Ostfriesland!!! Und danke auch an Franziska von Veggie Love. Hier der Link zu ihrer Seite und noch mehr veganen München-Tipps:

    http://www.veggie-love.de/2011/05/food-love-muenchen/

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Beitrag kommt mir wie gerufen. :-) Bin demnächst am einem Dienstag (das scheint ja nicht so der passende Wochentag zu sein) in M und habe überlegt mit meiner Familie ins Max Pett zu gehen. Meinst Du, das ist möglich bei zwei Kiddies unter 3 Jahren?

    AntwortenLöschen
  4. Ich denke schon, aber ruf besser vorher nochmal dort an um zu reservieren und sag denen dann gleich Bescheid wegen den Kleinen. Viel Spaß in München!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren im Max Pett und es war sehr lecker. Unsere wilden Mäuse haben niemanden gestört (hoffe ich zumindest) und die Bedienung war super nett. Absolut empfehlenswert!

      Löschen
  5. Huiiiii ich war definitiv zu wenig lange in München :-)
    Sieht ja alles toll aus. Und boah, Du hast die berühmte Claudi live kennenlernen dürfen <3

    AntwortenLöschen
  6. oh wehhhhh... Cheesy - da hab ich gleich rote Backen! Du darfst mich auch jederzeit gerne live kennen lernen (und hiermit hast du es sogar schriftlich) :)

    Liebe Grüße in die CH,
    die Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, cool! Ich meld mich auf jeden Fall, wenn ich wieder mal in München sein werde *fröi* Und ja, ich finde Dich schon berühmt :-) Du warst eine der ersten Bloggerinnen bei denen ich mitgelesen habe und die mich motiviert haben.

      Zurück zu München - wenn ich die Fotos da oben alle sehe ... njamnjam... Euch in München gehts schon gut!

      Löschen
  7. Hallo Linda,
    uiuiui, das sind ja massig tolle Tipps! Claudi hat mir auch schon ein paar gegeben...Ich fahre im September mit meinem Freund nach München und werde wahrscheinlich zurück rollen. Bei den ganzen Leckereien :)
    ♥-liche Grüße aus Düsseldorf,
    Carina

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ins Tushita solltet ihr uuunbedingt mal gehen ;-)
    (aber vorher reservieren!)

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist ganz fest eingeplant für's nächste Mal. Und es wird mit Sicherheit ein nächstes Mal geben. München ist sooo toll! War übrigens schön, Dich mal wieder zu sehen ;)

      Löschen