Sonntag, 29. April 2012

Frankfurt am Mmmmmmmmmmmain



Seit dem 31.03.2012 hat das EdelKiosk in Frankfurt geöffnet, das erste vegane Café in Frankfurt und Umgebung. Das war ja wohl klar, dass ich da unbedingt mal hinfahren musste. Also habe ich wie immer noch ein bisschen recherchiert, was es sonst noch so dort in der Nähe gibt und habe beschlossen, eine ausführlicheren Bericht für Euch daraus zu machen. Vielleicht ist ja mal jemand in der Region, evtl. auf Geschäftsreise?

Also los ging das Abenteuer dann natürlich im EdelKiosk, denn wir hatten Lust auf was Süßes.

Dort gibt es täglich frisch zubereitete Backwaren wie Kuchen und Cupcakes, Cookies usw., am Wochenende gibt es noch mehr Auswahl wie Torten, Pfannkuchen und mehr. Wie in einem Kiosk kann man sich dort auch ein paar vegane Schokoriegel und Kaugummis kaufen und es gibt einen großen Kühlschrank mit vielen tollen Getränken. Außerdem gibt es natürlich Kaffee, Espresso, Latte Macchiato, Kakao und Tee.

Im hinteren Teil hängen ein paar stylishe Shirts und Taschen, die man zu einem günstigen Preis erstehen kann. Ich konnte nicht widerstehen und habe mir eine süße Herzchen-Tasche gekauft.

Die Inhaberin Anna ist supernett und scheint auch so ein Energiebündel zu sein, das ständig gut gelaunt ist. Es macht Spaß, sich von ihr die Produkte erklären zu lassen, so eine symphatische süße Frau muss man einfach unterstützen.


 
Die liebe Anna vom EdelKiosk

Tolle türkisfarbene Wand mit Tieren
Hier kann man bequem abhängen ;)
Kuchentheke
I love Cakepops
Meine tolle neue Vegan-Tasche
Caekepops, Kokos-Schokocreme-Cupcakes und Schoko-Zitronencreme-Cupcakes
Prost!
Meine Anna ist verliebt: in die tollen Cupcakes mit Schokocreme
Beweisstück A: Kokos-Schokocreme-Cupcakes
Tolles Tiramisu mit sehr intensivem Amaretto-Geschmack (genau wie ich es mag!!!)

Was dem EdelKiosk noch fehlt, sind noch mehr Sitzgelegenheiten, denn zu Recht rennen momentan die Leute hier die Bude ein. Außerdem wäre es toll, wenn es wie in einem richtigen Kiosk auch verschiedene Gummibärchen oder sowas geben würde. Soweit ich weiß sind einige Haribo-Sorten vegan und es gibt ja auch noch andere tolle Marken ohne Gelatine und ohne Bienenwachs.

Ansonsten kann ich Anna nur mein Kompliment aussprechen, der Laden ist wirklich toll gelungen und wenn wir in der Nähe sind, schauen wir mal wieder rein! 

EdelKiosk
Rhönstraße 119
60385 Frankfurt am Main
www.facebook.com/edelkiosk 

Ganz in der Nähe befindet sich ein Vegan Shop, der aber leider zu dieser Tageszeit schon geschlossen hatte.

Vegan-Shop & Versand
Höhenstraße 50
60385 Frankfurt am Main






Aber wir hatten in der Nähe von einem Alnatura geparkt und dann haben wir einfach da noch ein paar vegane Sächelchen gekauft.

Alnatura GmbH
Burgstraße
Frankfurt am Main



Schoki mit Mango und grünem Tee, Tortellini, Bonbons, Kartoffelchips, Brotaufstrich und Getränke - im Nachhinein habe ich erfahren, das ChariTea nicht vegan ist (weil: mit Gelatine geklärt!)


Anna vom EdelKiosk hat uns für eine warme Mahlzeit das Culux empfohlen, dort gibt es leckere Currywurst. Wir haben dort natürlich gleich erzählt, wer uns empfohlen hat und darum gebeten, falls mal Veganer reinschneien, man möge doch bitte die Adresse des EdelKiosk weitergeben.

Es gibt eine vegetarische und eine vegane Currywurst. Man kann zwischen mehreren Schärfegraden wählen, mehreren Arten von Pommes Frites (mit Zwiebeln, mit Kräutern usw.) und es gibt auch Menüs. Außer Currysoße werden noch verschiedene andere Soßen angeboten, bitte bei Interesse nachfragen welche vegan sind. Ich kann den Laden uneingeschränkt weiterempfehlen.

Culux
Oeder Weg 34
60318 Frankfurt am Main







Wirklich megalecker!!!

(Nachtrag 26.07.2013: im Culux gibt es nun auch einen veganen Burger! Leider konnte ich ihn bisher noch nicht probieren)
  
Im Oeder Weg gibt es aber auch ein vegetarisches Restaurant, die Naturbar mit mehreren veganen Gerichten.

Naturbar
Oeder Weg 26
60318 Frankfurt am Main
http://www.naturbarfrankfurt.de/ 




Ein bisschen weiter die Straße runter befinden sich die "Monkey Nudelbar" und "Hamburger am Turm". Bei Hamburger am Turm gibt es leckere Falafel (Achtung! Die Tahinisoße ist mit Joghurt!) und in der Nudelbar gibt es ein vegetarisches/veganes Gercht mit Tofu (Nr. 042).

Hamburger am Turm
Eschenheimer Tor 4
60318 Frankfurt am Main

Es gibt superleckere vegane Falafel dort im Pitabrot für 4,90 €. Wir haben nur ein paar Falafel mit Salat für unterwegs einpacken lassen. Curryvurst und Cupcakes machen doch schon ziemlich satt ;)



Monkeys Nudelbar
Oeder Weg 2
60318 Frankfurt





MoschMosch Frankfurt Luginsland
Luginsland 1
60313 Frankfurt
http://www.moschmosch.com/wo_luginsland.php

- unter dieser Adresse geschlossen -

Weitere Adressen von MoschMosch in Frankfurt siehe hier.


Mein Mann studiert die Karte...
und entscheidet sich für Nr. 42 nur mit Gemüse

Ich hatte Nr. 38 Bärenstärke mit Tofu
Wakemesalat
Leider ist keines der Deserts vegan, auch das Sorbet nicht :(

(Anmerkung 26.09.2016: es gibt saisonbedingt immer mal wieder andere Gerichte, z.B. etwas mit Spargel im Mai und im Herbst Leckeres mit Kürbis. Und es gibt nun auch ein veganes Dessert, bzw. auch die Bananen-Frühlingsrollen sind vegan, wenn man sie ihne Honig bestellt.)

Leider haben wir erst hinterher gelesen, dass es in Frankfurt auch veganes Eis gibt :(
Aber hier für Euch noch die Adresse:

DasEis.
Hasengasse 1 - 3
60311 Frankfurt am Main

Mo-Fr: 12.00-18.30
Sa: 10.00-18.30
So: 13.00-17.00
http://www.daseis.eu/%20

Die Sorbets sind alle vegan und man kann sie zusätzlich auch in den folgenden Läden bekommen:
www.daseis.eu/aktualnosci.php?news=21&wid=4


U-Bahn fahren ist keine Kunst
Mein Mann hat sich noch eine neue Adidas-Jacke gekauft und passt farblich somit sehr gut zu den Fliesen in der U-Bahn-Station.
Würg! Blöde McDoof-Werbung in der U-Bahn...

Da mein Mann Halb-Brasilianer ist, konnten wir natürlich an diesem brasilianischen Geschäft auch nicht einfach vorbeigehen:


Ponto Brasil & Latino
Töngesgasse 7
60311 Frankfurt  

Brasil Latino
Vegane Süßigkeiten: Erdnuss-Snack, Kürbiscreme mit Kokosnuss und südamerikanische Oreo-Kekse "Negresco"
Außerdem haben wir noch ein paar Flaschen Antarctica gekauft, eine leckere Guarnalimonade.


Ich hoffe, das war mal wieder hilfreich für andere Veltenbummler. Recht herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit!

Weitere Frankfurt-Adresse finden sich unter:
Frankfurt vegan



Skyline von Mainhattan bei Nacht

Nachtrag 17.06.2012:

Wir waren gestern mal wieder in Frankfurt. Zum einen zog es mich ins EdelKiosk und zum anderen wollte ich unbedingt mal das La Piazza Toscana antesten, von dem ich schon so viel gehört hatte. Es gibt dort um einiges mehr vegane Gerichte als beim "normalen" Italiener wie z.B. Pizza mit Wilmersburger Pizzaschmelz, Tofu, Seitan, Tempeh und sogar vegane Desserts.

Mainhattan dieses Mal von der anderen Seite und im Regen
Erdnussbutter-Muffins aus dem EdelKiosk - wie immer ein Gedicht!

La Piazza Toscana
Rathausplatz 3
61348 Bad Homburg
http://www.lapiazzatoscana.de/lpt/ 

Einer der Gründe, warum ich hier unbedingt mal essen gehen wollte, ist dieses tolle Statement auf der Homepage des Restaurants:


"Hallo

ich freue mich all unseren Gästen – Stammgästen und Freunden mitteilen zu können das wir nun in der Lage und willens sind auch Vegane Speisen anzubieten .
Das Angebot erstreckt sich von Pizza bis hin zu Veganen Vorspeisen Hauptgerichten und Desserts.

Für die Pizza haben wir nach intensiven Recherchen einen sehr guten und absolut geeignenten „Käseersatz“ gefunden. Wir beziehen für unsere Vegane Pizza den Wilhelmsburger „Pizzaschmelz“, wie aus Veganen Kreisen zu hören „bestens“ geeignet und im privatem Bereich sehr oft genutzt. Des weitern kommen Tofu – Seitan – Tempeh und andere auf Tofu/Soja basierenden Produkte zum Einsatz.

Ob Cappucino, Tiramisú, Pasta oder Fleischersatzgerichte, wir haben uns und tun es weiterhin, mit dem Thema >Vegan< auseinandergesetzt und viel neues erfahren.
Die nicht Veganen Gäste möchte ich an dieser Stelle anregen die klischeehaften Vorurteile über das Thema Vegan zu vergessen und sich einfach mal für etwas neues zu öffnen.
Grundsätzlich gilt für nicht Veganer das Motto,
es ist    weder-noch     jedoch    obwohl und trotzallem lecker (gesund) :-) 

Ich möchte noch erwähnen das wir natürlich absolut bestrebt sind alle „Spielregeln“ in der Zubereitung veganer Gerichte einzuhalten zu befolgen und zu respektieren.
Wir beachten die Auflistung der Zutatatenliste bzw. Zusatzstoffe und achten auf eventuelle versteckten Substanzen tierischen Ursprungs.

Unsere vielen neuen veganen Freunde und Gäste dürfen uns selbstverständlich jederzeit Rezeptvorschläge bzw. Wünsche entgegen bringen. Aber auch Informationen über neue Produkte oder Alternativen zur „Fleischwelt“  zukommen lassen.

Zum Abschluss noch ein Hinweis….
Ich perönlich betrachte mittlerweile die Tatsache sich Vegan zu ernähren als etwas vollkommen „normales“ auch wenn ich es (noch?) nicht bin.
Das Angebot unserer Karte wird nach und nach mit neuen Gerichten aus dem Veganen erweitert werden.

tanti saluti
Carmelo" 




Schöne Tischdeko
Falls man die vegane Karte nicht richtig lesen kann, dann kann man sie sich hier online anschauen: http://www.lapiazzatoscana.de/lpt/index.php/speisekarte/veganes/

Sogar veganen Wein habe ich zu trinken bekommen - habe mir natürlich gleich ein Fläschchen für zuhause gekauft ;)

Vorspeisenteller
Feldsalat mit Artischocken und Tempehtalern
Pizza Verdura mit Brokkoli, frischen Pilzen, Mais und Paprika (und Seitanstreufen)
Penne in Curry-Sojacuisine mit Mais-Reis Tofustreifen, Broccolini´s und Lauch, mit Wilmersburger Pizzaschmelz überbacken
Tiramisu
Soja-Eis Vanille und Schokolade
Cappuccino mit Sojamilch
Das Essen war wirklich fantastisch!!! Das Tiramisu war zwar nicht so mein Fall, weil ich es gerne supersüß mag und für meinen Geschmack jede Menge Zucker gefehlt hat. Aber das ist ja Geschmackssache. Das Eis und alles andere war jedenfalls ein Genuss.


Besonders raffiniert fand ich noch die Espressokarte. Mein Mann hatte als krönenden Abschluss einen Ingwer-Espresso.


Bad Homburg ist nur 15 Minuten von Frankfurt entfernt und deshalb ein abolutes Muss, wenn man gerade in Frankfurt ist. Ich kann das Restaurant uneingeschränkt weiterempfehlen!

Hier noch ein schöner bericht über Carmelos's Restauramt in der Frankfurter Rundschau:
www.fr-online.de/bad-homburg/eine-andere-lebensweise


Und hier habe ich dann ganz offiziell für Deutschland is(s)t vegan über das La Piazza Toscana berichtet:
www.deutschlandistvegan.de/vegan-essen-im-la-piazza-toscana-in-bad-homburg


Nachtrag 25.02.2013

Am Samstag waren auch wir endlich mal im Veganz in Frankfurt.


Viel gekauft haben wir nicht, da ich ja erst auf der VeggieWorld war und mich da ziemlich eingedeckt hatte. Warum wir eigentlich nach Frankfurt gefahren sind, war ein Treffen mit Katrin und Daniel von beVegt. Das war schon längst überfällig, denn wir beobachten unsere Blogs gegenseitig schon eine Weile und gerade erst hat Katrin sogar einen Gastbeitrag für "V"eltenbummler geschrieben über ihren Urlaub in Vietnam. Außerdem sind die beiden mir von Anfang an megasymphatisch gewesen.

Erstmal gab's im Sesamo im Veganz einen grünen Smoothie (für mich einen Rucola Ginger mit Rucola, Banane, Birne, Ingwer und Limette)

Dann ging es weiter ins Gingko. Denn dort stehen neben diversen Fleischgerichten auch 2 vegetarische und 2 vegane Gerichte auf der Karte.

Gingko
Berger Str. 81
60316 Frankfurt

 


Zur Auswahl gab es entweder Rigatoni mit Linsen oder Wildreis mit Fenchel
Vorher bekamen wir als Gruß aus der Küche etwa Brot mit veganem Linsen-Dipp
Wildreis mit gebratenem Fenchel und Paprikafondue
Wir waren alle total begeistert. Erstens gibt es in Frankfurt noch nicht so sehr viele Möglichkeiten vegan essen zu gehen. Und außerdem war man im Gingko sehr freundlich und das Essen sehr lecker. Das mit dem Brot und dem Dipp fanden wir superaufmerksam und hinterher hat man sich bei uns entschuldigt, dass es noch keinen veganen Nachtisch gibt - aber demnächst!!! Also liebe Frankfurter: nix wie hin!


Nachtrag 09.06.2013

Gestern waren wir mal wieder in Bad Homburg und in Frankfurt. Dieses Mal hat es uns in das Café Apfelkern & Kolibri verschlagen, ein vegetarisch-veganes Café.

Café Bar Apfelkern & Kolibri
Schwedenpfad 6
61348 Bad Homburg
www.apfelkern-und-kolibri.de





Die Kuchen sind alle vegan!

Superschöner Innenhof
 


Rhabarber-Streusel-Kuchen und Power Chai mit Matcha
Cheesy Burger mit Wilmersburger und Linsenbratling im Dinkelbrötchen
Orange-Minz-Sorbet und Champagner-Grapefruit-Sorbet (mit Prosecco aufgegossen)

Mediterrane Stulle
Das Esen war klasse und wir wurden total nett bedient und man hat uns alles genau erklärt. Der Innenhof war echt schön, aber als wir gegangen sind, haben wir gesehen, dass es oben im Restaurant sogar noch viel schöner eingerichtet ist, asiatisch schick mit viel Gold und tollen Details.
Sogar auf dem Klo gibt's Schönes zu bewundern


Sonntags gibt es von 10-15 Uhr für 13,90 € (Kinder ab 6 Jahren zahlen pro Lebensjahr 1,00 €) Veggie-Langschläfer-Frühstücksbrunch mit allerlei veganen Leckereien. neben den obligatorsichen Brötchen mit Marmelade usw. gibt es auch frische Dinkel-Waffeln mit Ahornsirup, vegane Würstchen usw. Am besten vorher telefonisch reservieren! Im Preis mit inbegriffen ist ein Begrüßungs-Aperitif und sogar Kinderbetreuung.


Danach waren wir in der Innenstadt ein bisschen spazieren und shoppen. Die Stadt ist echt schön, bisher war ich ja noch nie weiter als bis zur La Piazza Toscana vorgedrungen ;)

Abends sind wir nach Frankfurt gefahren, um endlich mal Frankfurts erstes veganes Restaurant Chimichurri auszutesten. Es gibt dort täglich wechselnde Speisen und die Auswahl der Gerichte ist wirklich recht ungewöhnlich, aber es hat uns alles sehr gut geschmeckt.

CHIMICHURRI
Im Prüfling 63 (Ecke Weidenbornstraße)
60389 Frankfurt am Main




Spanischer Krautstrudel
Sojageschnetzeltes in tunesischer Datteljus
Beerige Petit four
Geschmolzene Pilzmaultaschen
Mango Trifle mit Vanillejoghurt und Vollkornbisquit
Im Chimichurri sind alle Speisen 100% vegan, nur nicht alle Getränke. Aber auf der Getränkekarte ist klar ersichtlichlich, was vegan ist und was nicht.

Wenn das Restaurant näher gelegen wäre, wären wir bestimmt öfter dort. Das Chimichurri ist definitiv mal was anderes und eine schöne Abwechslung.

Nachtrag 26.07.2013

Es hat sich mal wieder einiges getan. Ich war vor 2 Wochen mit einem Kollegen in der Berger Straße bei Wiesenlust, einem nachhaltigen Burgerladen mit allerlei tollen Sachen.

Wiesenlust
Berger Straße 77
60316 Frankfurt

Ich habe den Laden ausgewählt, weil es dort sowohl Fleisch, als auch vegetarische und vegane Patties gibt. Und leckere Bio-Limos. Man kann draußen sehr schön sitzen und bekommt das bunte Treiben auf der Berger Straße hautnah mit. Das Wiesenlust ist ca. 700 Meter vom Veganz und nur ein paar Schritte vom Gingko entfernt.



Sogar ein veganer Wein steht auf der Karte
Ein kleiner Marienkäfer hat mich besucht. Und oh weh - wie sehen denn da meine Hände aus???
Ich muss feststellen, dass ich nach über 5 Jahe meinen Ehering immernoch total toll finde mit dem kleinen herzförmigen Stein ♥. Nur meine Hände sehen auf dem Bild total schrecklich aus, was war denn da los?

Burgerglück 9 mit Süßkartoffel Frites und veganem Grünkern-Mandel-Patty

Die Speisekarte teilt sich wie folgt auf:
  • Burger
  • Picknick
  • Salate
  • Chili
  • Beilagen
  • Dipps & Soßen
Es gibt ein veganes Grünkern-Mandel-Patty und die folgenden Burger-Kombinationen sind vegan (man kann natürlich auch eine andere Kombination aussuchen und diese dann veganisieren lassen):

Burgerglück 1
Salat, Essiggurke, frische Tomaten, Ketchup, Wiesenlustsoße

Burgerglück 7
Coleslaw, gegrillte rote Paprika, Frühlingszwiebeln, gebratene braune Champignons, Orangen-Curry-Mayonnaise, Wiesenlustsoße 

Burgerglück 9
Salat, frische Avocado, gegrillte Paprika, Salatgruke, Chili-Curry-Ketchuo, Orangen-Curry-Mayonnaise, Blattpetersilie

Burgerglück 10
Salat, marinierter Ingwer, Salatgurke, Frühlingszwiebeln, Sesamöl, Ingwer-Mayonnaise, frischer Koriander

Kidsburger
Rindfleisch oder Grünkern-Mandel, Wiesenlustsoße, Salat, Essiggurke, frische Tomaten, Ketchup

Kinderglück 2
1 x Grünkern-Mandel-Patty (klein), Salat, frische Tomaten, Essiggurke, Ketchup und 1 kleine Portion Pommes Frites oder Süßkartoffel-Frites

Als Beilage zu den Burgern gibt es normale Pommes, Süßkartoffel Frites oder Mixed Frites. Zur Auswahl hat man auch noch Zwiebelringe, aber ich habe vergessen zu fragen, ob diese vegan sind. Außer bei den Beilagen sind alle veganen Gerichte als vegang gekennzeichnet. Außerdem sind alle Soßen vegan. Auch die Mayo auf den Burgern ist ohne Ei. Allerdings ist die Mayo, die zu den Pommes serviert wird, nicht vegan (warum auch immer, alle anderen So0en sind wie gesagt vegan). Also da bitte aufpassen!

Das Picknick besteht aus ein paar kleinen Patty-Bällchen, Dipps und einer kleinen Tüte Chips. Man kann entweder gemischte Bällchen bestellen (was mein Kollege gemacht hat) oder eben auch nur vegan, wenn man möchte.

Und dann wäre da noch das vegane Chili sin Carne und diverse Salate. Als Nachtisch gibt es Das Eis. Viele der Sorten sind vegan. Einfach beim Personal nachfragen. Die sind wirklich sowas von nett und wissen auch genau Bescheid wegen vegan und so. Die Preise sind echt happig, aber ich liebe den Laden!

Und weil es so toll war, war ich nun gestern mit meinem Mann auch nochmal dort. Und siehe da, es gibt ein neues veganes Patty! Zusätzlich zu Grünkern-Mandel gibt es nun noch eins aus Hirse, Zucchini, Haferflocken und gegrillten Champignons. Und es ist auch megalecker.


Burgerglück 7 mit dem neuen veganen Patty und Pommes Frites

Überall in der Berger Straße sieht man diese hübschen Schriftzüge. Ich weiß nicht, ob es was bringt, aber zumindest ist es eine friedliche Art, auf etwas aufmerksam zu machen.


(Anmerkung 26.09.2016: Im Sommer 2015 war ich nochmal dort und muss sagen, der Service war extrem bescheiden, wir hatten extreme Wartezeiten und das Essen hat auch nicht geschmeckt. Also zur aktuellen Qualität kann ich nichts sagen, da muss sich jeder selbst ein Bild machen.)

Des Weiteren hat ein neues rein veganes Restaurant gleich ums Eck vom Chimimichurri aufgemacht, das Wondergood. Wir waren gleich am 2. Tag mit ein paar Freunden dort und haben ziemlich viel durchprobiert. Weil das Wetter so schön war, konnten wir draußen sitzen.


Wondergood
Preungesheimerstr. 1
60389 Frankfurt am Main





Die Eröffnungskarte

Und hier nochmal in groß und mit mehr Desserts zur Auswahl :P


Ich und meine bessere Hälfte
Kleiner Gruß aus der Küche: Guacamole
Kalte Rote Beete Suppe mit Tofu-Nuggets
Sommersalat mit Gemüse und Hinbeerdressing & Riesling (Im Gegensatz zum Chimichurri sind hier alle Getränke, auch die Weine, vegan!)

Sojafilet mit Erbsenpüree und Vichykarotten
Pfifferlingrisotto mit gegrilltem Seitan
Hausgemachtes Ananas-Minze-Eis auf Erdbeerragout mit Heidelbeersoße
Blätterteigtasche mit Apfel- und Birnenfüllung (für nur 1,- €!!!)
Schokokuchen im Glas mit Blaubeermus

Hier könnt Ihr meine Meinung zu diesem neuen Restaurant bei Deutschland is(s)t vegan nachlesen und seht auch alle Preise zu den einzelnen Gerichten. Die Hauptgerichte finde ich alle nicht besonders günstig, dafür ist der Salat z.B. ein Schnäppchen und die Desserts sind fast geschenkt ;) Auf jeden Fall ist das Wondergood eine echte Bereicherung für Frankfurt.

Und von innen sieht es auch toll aus, da habe ich auch noch ein paar Bilder für Euch gemacht:








Schöne, schwere Holzmöbel und dazu die dominierenden Farben braun und grün. Gefällt mir wirklich sehr gut!!!


Außerdem waren wir mit Freunden bei Die Kuh die lacht. Zum Lachen fand ich das allerdings weniger...

Die Kuh die lacht ist wirklich ein sehr makaberer Name für einen Burgerladen, das war mein erster Gedanke, als ich das erste Mal daran vorbeigelaufen bin. Dann haben mir Freunde erzählt, dass es neben Rindfleisch und Huhn dort auch vegetarische Patties und sogar einen veganen Patty gibt. Also wollte ich mal nicht so voreilig sein und habe beschlossen, den veganen Burger zu probieren. Denn ich finde es gut, wenn auch typische Fleischtempel etwas Veganes anbieten, so fühlt man sich nicht als Außenseiter, wenn man mit Kollegen oder nicht-veganen Freunden essen geht. Ich war also nach anfänglichen Bedenken sehr positiv gestimmt.

Dort angekommen hat man mir erklärt, dass alle Brötchen vegan sind und man jede gewünschte Burgervariante auch mit dem veganen Patty bestellen kann. Das klang ja schonmal gut. Allerdings sind außer dem Klassiker alle anderen Varianten mit Käse, Speck, Chili, Joghurtsoße o.ä. Okay, um fair zu sein, man hätte das ja auch ohne Käse usw. bestellen können. Aber ich habe mich trotzdem für den einfachen Klassiker entschieden mit Tomate und Gewürzgurke, zusätzlich wollte ich Röstzwiebeln haben (6,75 € plus 0,75 € für die Röstzwiebeln). Die einzigen veganen Soßen sind Ketchup und Senf, aber auch das war okay für mich. Als Beilagen kann man Pommes Frites (2,80 €), Yuca-Chips (2,80 €) oder Tempura Gemüse bestellen (der Teig besteht nur aus Mehl und Wasser wurde mir bestätigt – Preis: 3,50 €). An Getränken gab es beispielsweise Bionade, fritz kola und fritz limo und sogar hausgemachte Limonade (3,65 €). Also soweit so gut.

Als das Essen serviert wurde, ist mir dann jedoch direkt aufgefallen, dass der Patty kein Patty ist, sondern leider einfach nur ein angebratener daumendicker Block Tofu. Und direkt erlosch mein Hoffnungsschimmer wieder. Als ich dann hineinbiss, wurde der erste Eindruck bestätigt: der Tofu war nicht gewürzt, einfach nur angebraten und auch Ketchup, Senf und Röstzwiebeln konnten da geschmacklich nichts mehr herausreißen.

Wirklich schade. Das Tempura Gemüse war okay, die Pommes leider nicht ganz durch. Außerdem hängen auch noch Kuhfelle als Deko an der Wand, als Veganer(in) kann man sich daher in dem Laden nicht wirklich wohl fühlen. Ich kann daher Die Kuh die lacht leider nicht empfehlen. Die Idee dahinter ist gut, die Ausführung leider mangelhaft – klare Abzüge in der B-Note! Die Kuh die lacht? Wohl eher: da lachen ja die Hühner!


Die Kuh die lacht
Schillerstraße 28
60313 Frankfurt am Main
und
Friedensstraße 2
60311 Frankfurt am Main








Sieht lecker aus, war es allerdings leider nicht :(
Also die Idee ist gut, auch für Veganer etwas anzubieten. Bei der Wiesenlust funktioniert das ja auch ganz wunderbar. Aber ein blanker angebratener Tofublock anstelle eines Patty ist doch eher geschmacklich suboptimal. Ich werde wohl bei der großen Auswahl in Frankfurt zukünftig "Die Kuh die lacht" meiden und auch nicht weiterempfehlen. Dann wäre da noch der makabere Name für einen Burgerladen und die Kuhfelle an der Wand.

Aber trotzdem sieht man daran, dass sich echt was tut und man als Veganer immer mehr Anlaufstellen hat und man auch in "ganz normale" Restaurants mit seinen Kollegen und nicht-veganen Freunden gehen kann.

Ich habe gehört, dass nach der super Entwicklung in den letzten Monaten in Frankfurt jetzt sogar nch mehr aufmachen wird. Ich bin schon sehr gespannt. Aber wenn man mich heute fragen würde, was meine Top 3 in Frankfurt sind, dann würde das wie folgt aussehen:

1. Wiesenlust
2. Wondergood
3. Chimichurri

Das Savory und das Edelkiosk haben natürlich auch einen Platz in meinem Herzen, aber nur für ne Kleinigkeit lohnt es sich halt für mich wirklich nicht, nach Frankfurt zu fahren. Und das Wondergood ist nicht unbedingt viel besser als das Chimichurri, gefällt mir persönlich aber von der Aufmachung her viel besser und die Gerichte sind etwas raffinierter. Aber auch das Chimichurri ist toll und darum knapp hinter dem Wondergood auf Platz 3.


Nachtrag 26.04.2014

Ich habe hier schon länger nichts mehr aktualisiert, dabei gibt es wieder reichlich viel aus Frankfurt zu berichten. Ich habe einige Locations besucht, die allesamt DER KRACHER SIND!



Bei Langosch am Main haben wir mit Freunden im Februar gegessen. Dort gibt es einige tolle vegane Gerichte auf der Karte. Und auch vegane Weine, sehr zu meiner Freude!

Langosch am Main 
Fahrgasse 3
60311 Frankfurt


Eine Leserin meines Blogs hatet mir den Tipp gegeben, mal das Langosch am Main in Frankfurt zu besuchen. Für solche Hinweise bin ich immer sehr dankbar und das gilt vor allem in diesem Fall. Das Langosch bietet ein paar vegane Gerichte an und sogar die veganen Weine sind auf der Karte gekennzeichnet.

Als Vorspeise hatte ich ein leckeres Kartoffellcarpaccio mit Nussvinaigrette an Feldsalat (9,50 €), mein Mann hat die Maiscremesuppe mit Koriander und Chili (6,00 €) gegessen. Meine Kartoffeln waren zwar sehr stark gesalzen, aber die Kombination mit der Nussvinaigrette und dem Feldsalat war sehr gelungen. Die Suppe war nicht so scharf wie vermutet, das Chili hat man mehr im Abgang herausgeschmeckt und sie war auch sehr lecker. Als Hauptgang haben wir beide die Quinoa Bulette in feuriger Tomaten-Olivensugo bestellt und das war der Hammer! Die Aromen sehr stimmig und schön herzhaft. Allerdings hätte ich mir anstelle des Feldsalates eine Sättigungsbeilage gewünscht, aber das kann man bestimmt auch mit einer anderen Beilage bestellen. So hatte ich jedenfalls noch ein wenig Platz in meinem Bäuchlein und habe mich deshalb nach einem veganen Dessert erkundigt. Und zu meiner Freude gab es noch Nusstarte zum Hinterherschieben. Mit den ganzen Nüssen und dem knusprigen Boden war diese zwar nicht so leicht zu essen, aber geschmacklich war sie ein Hit. Mit der Karamellsauce erinnerte sie etwas an ein Snicker, nur eben ohne Schokolade. Absolut sündhaft, aber super!

Und nun zu den Weinen: den veganen Weißwein gab es nur in der Flasche, aber den Rosé PORCOSPORCO mit dem Spitznamen „rosa Drecksau“ (4,50 €) wollte ich unbedingt probieren und die Beschreibung des Rotweins „Mouthbomb“ (4,50 €) hat mich ebenfalls neugierig gemacht, denn angeblich schmeckt dieser nach Kirsche, Brombeer und Pflaumen im Speckmantel. Der Rosé war ein hervorragender Begleiter zu meinem Kartoffelcarpaccio und die Mundbombe hat super zu der kräftigen Tomatensoße und den Buletten gepasst.

Auf der Karte hätten übrigens noch weitere vegane Gerichte gestanden, die auch total lecker klingen:
  • Hirsesalat mit Räuchertofu – 7,50 €
  • Salat „LANGOSCH“ – Veganstyle mit hausgeräuchertem Tofu und Soja Kräuter Quark – 13,90 €
  • Vegane Grünkernbolognese mit Vollkornnudeln – 11,50 €

Im Langosch kann man außerdem vegan frühstücken, z.B. ein Bircher Müsli mit Sojamilch (4,50 €), Frühstücksteller „Vegan & So“ mit hausgeräuchertem Tofu, frischen Gemüsesticks, kleinem Müsli, Brotaufstrich und Homus (9,50 €). Ansonsten kann man noch Sojajoghurt oder hausgemachten Sojakräuterquark für 3,50 € dazubestellen oder hausgemachte Marmelade für 1,50 €. Sogar ein veganes Rührei ist möglich aus Tofu und Sojamilch, z.B. mit Paprika, Zwiebeln und Schnittlauch (5,50€). Zu den Kaffeespezialitäten gibt es nicht nur Sojamilch, sondern sogar Reis- oder Hafermilch (gegen einen Aufpreis von 0,50€).

Die Tische sind ziemlich eng aneinander gestellt, das macht es etwas ungemütlich. Aber die Atmosphäre ist extrem cool, das Servicepersonal ist freundlich und schnell und das Essen war wirklich raffiniert und lecker. Zum Abschied bekamen wir zugerufen „Geil, dass Ihr da wart! Danke und so!“. Das steht übrigens auch auf der Rechnung. Ich finde den Laden toll und werde mit Sicherheit nicht das letzte Mal dort gewesen sein.


 
"Rosa Drecksau": Rosé PORCOSPORCO
Kartoffelcarpaccio mit Nussvinaigrette an Feldsalat
Quinoa Bulette in feuriger Tomaten-Olivensugo
Nusstarte


Auf das Restaurant Margarete wurde ich nicht von selbst aufmerksam, sondern die Restaurantleiterin hat mich angeschrieben. Und ich hätte echt fast verpasst, wenn wir dort nicht vorbeigeschaut hätten! Immer sonntags ist die Speisekarte komplett vegan (aber bei den Weinen aufpassen!). Supertolles Restaurant auf sehr hohem Niveau! Die Lage ist optimal, man kann im Parkhaus am Römer parken.

Margarete
Braubachstraße 18-22
60311 Frankfurt



Gruß aus der Küche: Edamame
Maki (rohes Sushi aus Blumenkohl & Avocado und Romanesco & rote Beete, dazu Salat aus gelber Zucchini & roter Kresse und Miso-Mayonnaise)
La Soup! (kalte Suppe von roter Paprika & Prosecco, Gurkenröllchen mit Basilikum-Mandel-Füllung und geröstetes Knoblauchbaguette)
Nix zu essen, nur Tischdeko ;)

Sonntagsbraten (Knusprige Austernpilze & Kräutersaitlinge mit Klößen, friedvoller Bratensauce, mildem Sauerkraut und Kalamata
Drunken Monkey Tofu (Crunchy Tofu mit Erdnuss-Chili-Sauce, Haube aus Zucchini, Blattsalat & Kresse, Röstnüsse und Pomelo)

Schneewittchen (Blutorangensorbet, kandierte Orange, knuspriger Estragon und Mousse noir)
Nut & Go (Glasierte Walnüsse & knuspriger Rosmarin und Nougatwürfel)


Im El Pacifico waren wir letztes Wochenende mit Katrin und Daniel von beVegt. Es war schön, die beiden mal wieder zu sehen und das mexikanische Essen war der Hammer!

El Pacifico
Sandweg 79
60316 Frankfurt







Topotos: Hausgemachte Chips aus Maistortillas mit Salsa de Cacahuete (Erdnussdip), Salsa de Molcajete (aus gerösteten Tomaten, Zwiebeln, Jalapenos, Knoblauch und Koriander) & Pico de Gallo (aus frischen Tomaten, Zwiebeln, Koriander und Limetten)

Topotos mit Avocadodip

Quesadilla con frijoles y queso (Weizentortilla mit Bohnenmus und Wilmersburger Pizzaschmelz, dazu grüner Reis und Salsa)
Ensalada Taco (Salat mit Gemüse und Tofu in einer Taco-Schale serviert)
Legumbres en pipian Oaxaqueno (frisch gebratenes Gemüse in einer Kürbiskernsauce, serviert mit Maistortilla)
Fajita vegetariana (Fajita aus gebratenem Gemüse in einer Chili-Chipotle-Tomatensoße, serviert mit Weizenmehltortillas zum Selbstfüllen)

Nachtrag 26.09.2016:

Ein Bekannter von mir hat mir letztens erzählt, dass er in Frankfurt Burger gegessen hat und dass die hammermäßig gut gewesen wären. Meine lockere Reaktion: vielleicht gibt es dort ja auch einen Veggie Burger? Daraufhin wurde ich ausgelacht, denn der Laden heißt "What's Beef?" und wie der Name ja schon sagt, gibt's dort Rindfleisch. Aber ein Blick auf die Speisekarte und voilà, es gibt einen vegetarischen Veggie Burger und auch einen veganen Burger, sogar mit Vollkornbrötchen! Ha! Wer zuletzt lacht, lacht am besten :)

Für 7,- EUR gibt es einen Burger mit Rote Bete-Patty und für 1,- EUR extra sogar noch veganen Käse obendrauf! Avocado als Topping ist für einen weiteren Euro erhältlich. Ich hab dazu noch Pommes (3,- EUR) bestellt und ne hausgemachte Limonade (4,- EUR).





Nix mit Hollywood, Frankfurt Brudi ;)



Boah, war das gut! Richtig herzhaft und lecker und auch ne Megaportion! Alles in allem ist der Preis zwar echt stolz, aber das Essen und das Ambiente sind super. Kann man mal machen ;) Für gutes Essen gebe ich gerne auch mal mehr aus.

What's Beef?
Seckbächer Gasse 5
60311 Frankfurt

Frankfurt am Main, hartes Pflaster ja, Schlaraffenland nein - ich glaube aber doch ;)

Kommentare:

  1. Lecker brasilianisches Guarana, das schmeckt richtig gut!
    Liebe Grüße
    aotearoa
    www.welten-bummler.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. die besten falafel gibt es ein stueck weiter noerdlich vom culux. aroma falafel. hummus is auch ausgezeichnet. falls der zu hat (samstag) oder einem das grad zuweit ist geht man in die b-ebene an der hauptwache zum alwadi.

    eis gibts auch von booja booja in dem laden der auch die pralinen verkauft. wobei die immer arg spaet die eistruhe anrollen... bitter&zart naehe roemer (braubachstrasse 14).

    das wir 2 moshmoshs haben und nen body shop war mir neu.

    das wir nen lush haben ist noch erwaehnenswert (in der zeilgalarie ebenfalls hauptwache)

    dein link zu frankfurt vegan waer schoen wenn du den fixt, da isn %20 zuviel am ende

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die vielen Tipps, lieber Mark und den Link habe ich geändert ;) Und ich liebe Lush!!!

    Es gibt in Frankfurt sogar 4 oder 5 MoschMoschs! Und wieso erfahre ich jetzt erst, dass man in Frankfurt Booja Booja kaufen kann???

    AntwortenLöschen
  4. Was, es gibt vegane Gummibärchen von Haribo? Welche?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst auf der Haribo-Homepage nachschauen unter Haribo-Sortiment:

      https://onlineshop.haribo.com/HARIBO-Sortiment/

      Du suchst nach Ernährungs-Infos und wählst aus "ohne tierische Zutaten". Super, oder?

      Löschen
  5. Linda, ihr seid jederzeit wieder in Frankfurt willkommen! Die veganen Cupcakes bei Jennys Cupcakes sind übrigens sehr gut. Leider gibt es nur eine vegane Sorte, aber die hat es echt in sich: Peanut-"Buttercream"-mit irgendeiner Marmelade - himmlisch!

    AntwortenLöschen
  6. Du solltest auf jeden Fall mal bei https://www.facebook.com/pages/Cigk%C3%B6fte-Frankfurt-Cigk%C3%B6ftem-Frankfurt/227085597373757?fref=ts vorbei schauen. Nur 5 Gehminuten vom Hbf entfernt. Optisch gibts hübschere Locations (Dönerbudencharme) aber sehr sauber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Cigköftem kenne ich aus Mannheim. Ist ziemlich lecker, aber für meinen Geschmack etwas zu scharf.

      Löschen
  7. In Bornheim gibt es bei der Haltestelle Merianplatz eine Eisdiele mit verganem Eis (Sorbet) https://www.facebook.com/SchweigersMint
    Viele Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  8. Super Liste :)!

    Habe gerade nochmal nach der Rag Bar gegoogelt, leider hat diese auch mittlerweile geschlossen. Schade, sah sehr schick aus :(

    AntwortenLöschen