Donnerstag, 15. März 2012

Let's go to San Francisco


Auf unserem Rückflug von Hawaii sind wir noch 4 Tag in San Francisco geblieben. Denn: ♫♪ ich war noch niemals auf Hawaii (doch, jetzt schon), ich war noch niemals in New York, ging nie durch San Francisco in verrissenen Jeans ♫♪

Damals (2010) war ich noch Vegetarier und wir waren auch nur ein paar Tage dort, aber ein paar vegane Tipps habe ich trotzdem, darunter vor allem dieses Restaurant:

greens Restaurant
Fort Mason
San Francisco
www.greensrestaurant.com

Das greens ist ein tolles vegetarisches Restaurant mit sehr schönem Ambiente und mit Blick auf die Golden Gate Bridge. Das tollste vegetarische Restaurant, in dem ich bis jetzt war. Es gibt auch vegane Gerichte dort und es ist wirklich ein Erlebnis, dort einmal zu speisen. Allein schon um den Sonenuntergang hinter der Golden Gate Bridge zu sehen und außerdem weil das Essen wirklich yammie schmeckt. Sehr freundliches Personal und wenn ich hier Noten vergeben würde, hätte das greens eine 1 mit Sternchen ****.


Blick auf die Golden Gate Bridge vom Green's Restaurant
In der Nähe des Fisherman's Wharf befindet sich der Ghirardelli Square und dort kann man leckere Ghirardelli Schoki kaufen. Tolles Mitbringsel für Daheimgebliebene: ein kleines Cable Car, bis oben hin gefüllt mit kleinen Schokotäfelchen.

Ghirardelli Chocolate Company
900 N Point St
San Francisco, CA 94109
Neighborhood: Fisherman's Wharf



Ich habe mal recherchiert, welche Ghirardilli Produkte vegan sind: 
Ghirardelli Hot Chocolate (Chocolate Hazelnut)
Ghirardelli Hot Chocolate (Chocolate Mocha)
Ghirardelli Hot Chocolate (Double Chocolate)
Ghirardelli Hot Chocolate (White Mocha) 
Ghirardelli Sweet Ground Chocolate (Baking Cocoa)
Ghirardelli Chocolate Chip Cookie Mix

Japanese Tea Garden
Golden Gate Park

Dieser kleine Park ist ein wahrer Schatz. Man fühlt sich, als ob man eine andere Welt betritt. Was die wenigsten Leute wissen: die Glückskekse, die es heute bei fast allen chinesischen Restaurants gibt, kommen gar nicht aus China. Denn sie wurden genau hier erfunden, im japanischen Teegarten in San Francisco.

Glückskekse sind übrigens meist vegan, sie bestehen hauptsächlich aus Mehl und Zucker. Im Zweifelsfalls fragt man nach oder liest die Zutatenliste.

Eingang zum japanischen Teegarten





Diese japanischen Süßigkeiten (Wagashi) sind nicht alle vegan, jedoch definitiv die Mochis (die beiden Kugeln hinten im Bild), die Dango (die Kügelchen am Spieß) und das Yōkan (die 3 Würfel in der Mitte)

Mochis bestehen aus Klebreismehl und sind (wie der Name schon sagt) eine klebrige Angelegenheit. Die Konsistenz ist gewöhnungsbedürftig, aber ich bin definitiv ein Fan! Yōkan besteht aus Azukibohnen und ist auch eine Delikatesse.

Boudin San Francisco Sourdough
Fisherman's Wharf

Hier wird seit 1849 nach traditionellem Rezept Sauerteigbrot gebacken. Man kann die Bäckerei auch besichtigen. Auch von außen kann man durch die Schaufenster einen Blick auf die Produktionsstätte erhaschen.

Auch hier findet sich ein interessanter Bericht:




 



Weitere Restaurants, die ich im world wide web gefunden habe:

Loving Hut
524 Irving Street
San Francisco Sunset
http://lovinghut.us/sanfrancisco_03/

Loving Hut 
1365 Stockton Street
San Francisco Chinatown
http://lovinghut.us/sanfrancisco/contact.html

Loving Hut 
845 Market Street
Westfield San Francisco Centre
Food Emporium #12
San Francisco

Herbivore
531 Divisadero
San Francisco

Herbivore
983 Valencia
San Francisco


Hilfreiche Links:
www.sfvs.org



San Francisco Rezepte:

San Francisco Cocktail

www.cocktaildreams.de/cooldrinks/cocktailrezept.san-francisco.1470.html



San Francisco Sourdough Brot
Schaut mal hier rein: www.petras-brotkasten.de










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen